Witten

Extrem gefährlich: Unbekannte rollen nachts Betonpoller mitten auf die Straße

Die drei Poller aus Beton lagen schlecht sichtbar mitten auf der Herbeder Straße in Witten.
Die drei Poller aus Beton lagen schlecht sichtbar mitten auf der Herbeder Straße in Witten.
Foto: Polizei

Witten. Unglaublich: In Witten-Heven ist es gegen 1.30 Uhr in der Nacht zu Samstag fast zu einem schlimmen Unfall gekommen, weil Unbekannte nachts Betonpoller mitten auf die Herbeder Straße gerollt haben.

Nur eine Notbremsung konnte einen Mann (32) aus Gelsenkirchen davor retten, mit seinem Auto voll in die drei schlecht sichtbaren Poller zu krachen, die in Höhe der Hausnummer 10 lagen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Tragischer Verkehrsunfall in Bochum: Autofahrerin stirbt nach Kollision mit Brückenpfeiler

Bochumer (21) geht mit Küchenmesser auf seinen Bruder (19) los und flüchtet

• Top-News des Tages:

Unwetter-Warnung für NRW: Gewitter und Starkregen – hier knallt es schon in wenigen Stunden

„Es gibt ja zum Glück noch Edeka“: Aldi-Kundin schockiert, als Kassiererin diesen Wunsch äußert

-------------------------------------

Betonpoller lagen in Witten auf den Straßenbahnschienen

Die Betonpoller lagen auf den Straßenbahnschienen in der Mitte der Fahrbahn.

Unbekannte hatten sie offenbar vom Bürgersteig auf die Straße gerollt. Der Gelsenkirchener rollte die Poller zur Seite, bevor er den Notruf wählte.

Die Ermittler des Verkehrskommissariats fragen: Wer kann Angaben zur Tat machen? Wenn du helfen kannst, melde dich bitte unter der Telefonnummer 0234 / 909 5206. (lin)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen