Bochum

Tolles Wochenend-Wetter in Bochum, Essen und Co.: Doch es gibt einen Schönheitsfehler

Das Wetter in Bochum, Essen und anderen Städten des Ruhrgebiets wird frühlingshaft - doch es gibt einen Haken.
Das Wetter in Bochum, Essen und anderen Städten des Ruhrgebiets wird frühlingshaft - doch es gibt einen Haken.
Foto: dpa/Symbolbild

Bochum. Die Menschen im Ruhrgebiet können sich auf frühlingshaftes Wochenend-Wetter freuen. Während kräftiger Wind die Temperaturen am Freitag noch drückt, wird es ab Samstag deutlich ruhiger.

„Das Wetter ist insgesamt sonnig und trocken“, sagt Bernd Hussing vom Deutschen Wetterdienst in Essen: „Die Temperaturen liegen zwischen 20 und 24 Grad.“ Auch die Luftfeuchtigkeit sei gering. „Das ist schon alles sehr frühlingshaft“, sagt Hussing.

Wetter in Bochum, Essen und Co.: Meteorologe drückt Aussichten

Der Meteorologe gibt allerdings eine Kleinigkeit zu bedenken: „Es gibt einen Schönheitsfehler. Am Wochenende ziehen hohe Wolkenfelder über NRW. Die Sonne ist dann vielleicht nur sehr milchig zu sehen.“ Einen schönen, dunkelblauen Himmel wie am Freitag gebe es wohl nicht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Mehrfach gesichtet“: Studenten warnen vor Exhibitionist an der Ruhr-Uni Bochum - Was steckt dahinter?

Unfall auf der A40: Kleiner Crash mit großen Auswirkungen - Pendler brauchten viel Geduld

• Top-News des Tages:

Toter Sat.1-Moderator Martin Haas: Jetzt steht fest, warum er gestorben ist

Obduktion nach tödlicher Hundeattacke – Ergebnis am Freitag

-------------------------------------

„Für die Leute, die die ganze Woche mit der Sonne heiß gemacht wurden, ist das vielleicht enttäuschend“, so Hussing. Die Sonne werde lange nicht ihre volle Kraft entfalten.

Winterwetter kommt so schnell nicht zurück

Immerhin: Der Winter kommt wohl nicht mehr zurück. „Auch die kommende Woche bleibt frühlingshaft“, so Hussing. Am Montag liegen die Temperaturen wohl weiterhin über 20 Grad. Ab Dienstag wird es dann aber langsam kühler, eventuell droht sogar Regen. „Aber nur gebietsweise“, sagt Hussing.

Auch das Kratzen der Autoscheibe ist wohl bis zum kommenden Winter erledigt. Nachts sinken die Temperaturen vorerst nicht mehr auf unter sechs Grad ab.

Unangenehm dürften die warmen Temperaturen aber für Allergiker werden. Denn mit dem Sommer kommt auch der Pollenflug. (fel)

 
 

EURE FAVORITEN