Weniger Winter-Schäden

Im Hallenfreibad Linden war während der letzten Freibadsaison am Nichtschwimmerbecken ein Totalausfall aufgrund einer gebrochenen Wasserleitung zu verzeichnen. Im Winter 2014/15 musste abermals ein Rohrbruch festgestellt werden. Der Gesamtaufwand für die Reparaturen belief sich auf rund 20 000 Euro.

Im Hallenfreibad Hofstede stehen den Besuchern nun sanierte Freibadduschen und -toiletten zur Verfügung. Darüber hinaus stehen dort weitere Aufwertungs- und Sanierungsmaßnahmen an. Es handelt sich um die Neugestaltung des Vorplatzes und um die Teilfassadenerneuerung der Schwimmhalle. Insgesamt kostet dies 200 000 Euro.

Die Freibadesaison endet im Gegensatz zu den bisherigen Zeiten bereits am 31. August. Ab 1. Juni gelten in den städtischen Bädern dann die Öffnungszeiten für die Sommersaison.

Die beiden reinen Freibäder in Werne und Südfeldmark sowie die Hallenfreibäder in Linden und Höntrop bleiben durchgehend in den Sommerferien geöffnet. Bei den anderen Bädern hängt dies vom Wetter ab.

Informationen zu den einzelnen Bädern und den unterschiedlichen Öffnungszeiten gibt es auf der Homepage der Stadt, www.bochum.de, und über die Bäder-Infoline unter 0800–426 42 60 (kostenlos aus dem dt. Festnetz).

Zusätzlich liegen in den Bädern für die Besucherinnen und Besucher Infoflyer mit sämtlichen Informationen zu den Bädern aus.

EURE FAVORITEN