Bochum

Weihnachtsmarkt: Aus für die Peru-Kartoffel

Im letzten Jahr konntest du das erste Mal die Peru-Kartoffel in Bochum probieren. Das ist dieses Jahr nicht mehr möglich. (Archivbild)
Im letzten Jahr konntest du das erste Mal die Peru-Kartoffel in Bochum probieren. Das ist dieses Jahr nicht mehr möglich. (Archivbild)
Foto: Svenja Hanusch / Funke Foto Services

Bochum. Noch im vergangenen Jahr hatte der Betreiber des Peru-Kartoffel-Standes auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt gehofft, auch 2019 seine südamerikanische Köstlichkeit anzubieten. Doch Fans des Knollen-Gerichts müssen jetzt ganz stark sein:

„Den Stand gibt es nicht mehr“, bestätigt Christian Gerlig, Pressesprecher bei Bochum Marketing auf Nachfrage von DER WESTEN.

Weihnachtsmarkt: Aus für die Peru-Kartoffel

Nach einem Verdacht auf Hygienemängel rückten Polizei und Ordnungsamt im vergangenen Jahr auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt an und schlossen die Bude mit der beliebten Peru-Kartoffel. Das sorgte für viel Wirbel. Doch der Stand wurde nach kurzer Zeit aber wiedereröffnet und durfte weiter verkaufen – allerdings ohne Hackfleisch-Füllung. >>> hier mehr zu dem Hygiene-Problem aus 2018 lesen

Doch ist das der Grund, warum die Peru-Kartoffel diesmal nicht auf die Teller kommt? Nicht ganz. „Es gab einfach keine Bewerbung für den Stand“, erklärt der Pressesprecher schlichtweg.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hit auf dem Essener Weihnachtsmarkt: Was die peruanische Kartoffel mit dem Schicksalsberg zu tun hat

Weihnachtsmarkt Essen: Die Peru-Kartoffel verliert ihren Hype: „Dieses Jahr kommen ganz wenige Leute“

• Top-News des Tages:

A1/Dortmund: Mann fährt ein Jahr lang ohne Führerschein – unglaublich, womit er sein Geld verdient

Wetter in Deutschland: Krasse Prognose – DAMIT hast du nicht gerechnet

-------------------------------------

In Essen stehen die Besucher sich in der Schlange zur Peru-Kartoffel die Beine in den Bauch. Der Klassiker ist seit Jahren der Renner schlechthin. Seit mehreren Jahren pilgerten Menschen von weiter her, nur um auf dem Weihnachtsmarkt im Ruhrgebiet Kartoffeln gefüllt mit Hackfleisch oder mit einer Füllung aus Schinken-Käse-Mais zu genießen.

In Bochum versuchte der Stand sich im vergangenen Jahr das erste Mal zu etablieren – ohne Erfolg.

Weihnachtsmarkt in Bochum wird am 21. November eröffnet

Nicht mal einen Monat mehr, dann öffnet der Weihnachtsmarkt schon seine Büdchen. Du fragst dich jetzt sicher, welches kulinarische Angebot stattdessen auf der Speisekarte steht?

Welche Spezialität wird demnächst angeboten?

Auf Nachfrage wollte Bochum Marketing noch nichts verraten. Erst Mitte November sollen die Neuigkeiten groß angekündigt werden. Nur so viel: Es werde „auf jeden Fall etwas Neues“ geben, denn das überlegten sich die Veranstalter jedes Jahr so.

+++Nach Hygienemangel-Verdacht: Betreiber von Peru-Kartoffel-Stand auf dem Weihnachtsmarkt überrascht mit dieser Aussage+++

Also noch etwas Geduld. Am 21. November (Donnerstag) geht es los. Und eines ist sicher: Glühwein wirst du wieder an vielen Ständen trinken können. Und der „fliegende Weihnachtsmann“ wird auch wieder über die Innenstadt hinwegsausen.

 
 

EURE FAVORITEN