Bochum

Warum Bochum bei Facebook schon Anfang Juni für den Weihnachtsmarkt wirbt

Das ist der fliegende Weihnachtsmann von Bochum

Er ist der fliegende Weihnachtsmann von Bochum: Falko Traber jr. Der Spross einer der ältesten deutschen Artistenfamilien Deutschlands sorgt mit seinen spektakulären Auftritten für leuchtende Kinderaugen.

Beschreibung anzeigen

Bochum. Es ist noch nicht einmal Hochsommer, da postet Bochum Marketing bei Facebook bereits den Weihnachtsmarkt als Veranstaltung. Aber mitten im Sommer? Was ist der Grund dafür?

------------------------------------

• Mehr Themen:

Bochum: Mann (23) läuft durch den Stadtpark - dann spürt er einen Schlag im Nacken

• Top-News des Tages:

Bauarbeiter kippen heißen Asphalt über schlafenden Hund und begraben ihn lebendig – Vier Festnahmen

Eröffnungsfeier der WM 2018: Uhrzeiten, Livestream und alle Infos - so läuft das Spektakel in Moskau ab

-------------------------------------

Auf Anfrage von DER WESTEN sagt Christian Gerlig, Leiter der Kommunikationsabteilung von Bochum Marketing: „Weil wir uns so auf den Weihnachtsmarkt freuen.“

Man habe den Termin einfach schon früh kommunizieren wollen. „Es gibt eben viele Weihnachtsmärkte in der Region und weil es auch viel Nachfrage von Besuchern, aber auch Bustouristikern und Reiseveranstaltern gibt, ist es gut, wenn die Nachricht frühzeitig kommuniziert wird.“

Frühzeitige Planung des „Kerstmarktes“

Es geht also um Planung - und dabei vermutlich auch um Besucher aus den Niederlanden, die den Weihnachtsmarkt (auf Niederländisch „Kerstmarkt“) rechtzeitig einplanen sollen.

Möglicherweise ist das auch der Grund dafür, warum der Bochumer Weihnachtsmarkt bei Facebook @KerstmarktBochum heißt und es auch eine niederländische Version der Homepage des >>> Bochumer Weihnachtsmarktes <<< gibt. (jp)

 
 

EURE FAVORITEN