Viele tausend Bäume in nur einer Nacht zerstört

In der Sturmnacht vom 9. auf den 10. Juni 2014 fielen der Gewitterfront 485 Straßenbäume in Bochum und Wattenscheid zum Opfer. Weitere 2700 Straßenbäume waren so stark beschädigt, dass sie zur Sicherheit gefällt werden mussten.

Hinzu kommen die noch viel größeren, aber nicht genau bezifferten Schäden in Parks, Grünanlagen und Wäldern. Insgesamt wird die Anzahl der Bäume auf öffentlichem Gebiet auf 200 000 geschätzt. Auch dort sind tausende vom Sturm zerstört worden.

EURE FAVORITEN