Bochum

Very british - Diese Film-Legende ist gebürtiger Wattenscheider

Agenten-Legendes James Bond ist laut seiner Biografie gebürtiger Wattenscheider - zumindest, wenn Sean Connery ihn spielt.
Agenten-Legendes James Bond ist laut seiner Biografie gebürtiger Wattenscheider - zumindest, wenn Sean Connery ihn spielt.
Foto: dpa

Agenten-Legende James Bond in Wattenscheid geboren

Filmmacher änderten zuletzt seinen Geburtsort

Bochum. Er ist der berühmteste Spion der Filmgeschichte, der Stolz des britischen Empires, passionierter Martini-Trinker - und ein waschechter Wattenscheider. Denn laut "James Bond - the Authorized Biography of 007" ist Geheimagent James Bond gebürtiger Wattenscheider. Er wurde dort am 11.November 1920 geboren. Bond-Erfinder Ian Fleming selbst soll Wattenscheid als Geburtsort genannt haben. Bonds Vater Andrew Bond war demnach in Deutschland stationiert, um den Krupp-Konzern zu zerschlagen.

Ausgerechnet Bond ist also auf Kohle geboren? Das bestätigen auch die frühen James-Bond-Filme mit Sean Connery. In einem Ausweis, den der Agent in "James Bond - 007 jagt Dr. No" vorlegt, ist Wattenscheid als Geburtsort angegeben - das Geburtsjahr wurde allerdings auf 1930 verlegt. Spätere Filmemacher wollten die Revier-Herkunft des britischen Agenten aber offenbar vertuschen.

So stammte Pierce Brosnans James Bond ganz langweilig aus London. Und Daniel Craig, der aktuelle James Bond, soll laut seinem Filmpass Berliner sein. Warum die Biografie des Geheimagenten geändert wurde, ist unklar. Bond-Produzentin Barbara Broccoli ließ in einem Interview allerdings durchblicken: "Wir wollten, dass der jetzige Bond mit seinen Vorgängern nichts mehr zu tun hat." Den Wattenscheidern kann das egal sein - Sean Connery war ohnehin der beste Bond.

 
 

EURE FAVORITEN