Herne

Autofahrerin rammt geparkten Wagen in Herne – mit diesem Zettel hat sie wohl nicht gerechnet

Weißt du, wer diesen Zettel geschrieben hat?
Weißt du, wer diesen Zettel geschrieben hat?
Foto: Polizei

Herne. Die Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht in Herne. Am vergangenen Mittwoch, 30. Mai, ist dort ein Auto in einen geparkten schwarzen Mercedes (A 180) an der Markgrafenstraße 8 gefahren und dann geflüchtet.

Die Besitzerin des Mercedes hatte ihr Auto in einer Parkbox abgestellt. Als sie nach eine Weile wieder zurück kam, war ihr Wagen hinten links beschädigt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Bochumer Feuerwehr muss 300-Kilo-Frau mit Kran aus Wohnung abtransportieren

Bochumerin (53) droht Polizisten „alles kaputtzuhauen“ - und attackiert die Beamten mit einem Baseballschläger

• Top-News des Tages:

Wieder Unwetter im Anmarsch: Hier soll es Gewitter und Starkregen in NRW geben!

Kaya (17) vermisst: Sie könnte „Opfer krimineller Handlung“ geworden sein und sich in Bochum aufhalten

-------------------------------------

Nach Unfallflucht in Herne: Zettel hinter Windschutzscheibe

Doch das war nicht das Einzige, was sie vorfand: Hinter ihrem Scheibenwischer klemmte ein handgeschriebener Zettel an der Windschutzscheibe.

Darauf hatte ein Zeuge oder eine Zeugin das Kennzeichen des flüchtenden Unfallverursachers, das Geschlecht der Person (laut des Zettels weiblich) und die Farbe des Autos (gelb) genannt.

Die Polizei sucht nun nach dem bisher anonymen Verfasser des Zettels, um den Unfall aufklären zu können.

Kannst du helfen? Weißt du, wer den Zettel geschrieben hat oder kannst du sonstige Hinweise geben? Dann melde dich bitte unter der Rufnummer 0234 / 909-5206 bei der Polizei. (lin)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen