Schwerer Unfall auf der A40: Dortmunderin geriet in den Gegenverkehr – zwei Schwerverletzte

Auf der A40 ereignete sich am Mittwoch ein schwerer Unfall. (Symbolbild)
Auf der A40 ereignete sich am Mittwoch ein schwerer Unfall. (Symbolbild)
Foto: imago/Olaf Wagner

Wattenscheid. Schwerer Unfall auf der A40: Zwei Auto krachten am Mittwochvormittag an der Anschlussstelle Wattenscheid-West zusammen. Beide Insassen wurden schwerverletzt.

Dortmunderin geriet in den Gegenverkehr auf der A40

Eine 79-jährige Frau aus Dortmund war gegen 10.30 Uhr auf der A40 in Richtung Essen unterwegs. Als sie an der Abfahrt Wattenscheid-West abfahren wollte, knallte sie mit ihrem Auto gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Polizei packt Raser in Oberhausen: Bei einem Blick in sein Auto wird die Situation richtig skurril

Lkw kracht auf A2 in Lärmschutzwand – Stau auf der Autobahn

• Top-News des Tages:

Frau kracht mit Auto durch Schaufenster-Scheibe einer Bäckerei: Wie durch ein Wunder wird niemand verletzt

„Cobra 11“-Star Erdogan Atalay erhebt schlimme Vorwürfe gegen Geburtsklinik: „Sie war dunkelblau angelaufen“

-------------------------------------

Beide Insassen wurden schwerverletzt

Warum sie in den Gegenverkehr geriet, ist bislang noch unklar. Die Dortmunderin wurde schwerverletzt. Auch der Mann (69) aus Essen im anderen Auto musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Strecke musste gesperrt werden

Die Anschlussstelle in Richtung Essen musste für die Unfallaufnahme rund eine Stunde gesperrt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 14.000 Euro. (js)