Veröffentlicht inBochum

Tierheim Bochum: Mitarbeiter öffnen Karton und verzweifeln über den Inhalt! „Zum Kotzen“

Duisburger Tierärztin erklärt, wie du deinem kranken Hund helfen kannst

Wir waren in der Tierklinik am Kaiserberg und haben uns einige Krankheiten erklären lassen.

Bochum. 

Immer wieder erleben die Mitarbeiter im Tierheim Bochum böse Überraschungen. Doch dieses Mal sind selbst die Hartgesottenen unter ihnen total schockiert.

Was sie in einem Karton in Bochum finden, macht die Mitarbeiter einfach nur noch traurig. Jetzt meldet sich das Tierheim zu Wort.

Tierheim Bochum macht traurigen Fund: „Ausgesetzt zum Sterben?“

Am Wochenende haben Mitarbeiter des Tierheims einen traurigen Fund gemacht. Sieben kleine, vermutlich gerade erst geborene Kaninchenbabys lagen einfach in einem Karton am Straßenrand. „Manchmal fragt man sich im Tierschutz, was mit manchen Leuten nicht ganz in Ordnung ist?“, regen sich die Mitarbeiter bei Facebook auf.

Sie stellen sich nur eine Frage: „Wo ist das Muttertier von diesen 7 Kaninchenbabys?“ Denn lange können die Babys noch nicht von ihrer Mama getrennt sein, so jung wie sie sind. Wer tut so etwas und lässt diese hilflosen Wesen achtlos zurück?

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Einfach nur zum Kotzen so was“, findet eine Facebook-Nutzerin. „Da fehlen einem die Worte“, schreibt eine andere.

——————————————

Mehr Nachrichten aus Bochum:

——————————————

Tierheim Bochum: Kaninchenbabys werden umsorgt – „Daumen drücken!“

Zum Glück für die Tiere hat sich das Tierheim um sie gesorgt. „Unsere Päppelstelle wird alles tun, um diese 7 Zwerge am Leben zu erhalten.“ Jetzt sind die jungen Kaninchen bei einer Tierpflegerin und werden dort umsorgt. „Alle 7 sind agil und nehmen die Milch gut an. Bitte Daumen drücken das es so bleibt!“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Das lassen sich die Nutzer unter dem Facebook-Post nicht zweimal sagen. „Daumen und alle Pfoten sind gedrückt“, kommentiert eine unter dem Beitrag des Tierheims Bochum. (mbo)