Taxifahrer soll 21-Jährige in Bochum vergewaltigt haben

Foto: WAZ FotoPool
Die Bochumer Polizei sucht nach Hinweisen auf einen unbekannten Taxifahrer. Der Mann soll am Wochenende eine 21-Jährige vergewaltigt haben.

Bochum.. Ein unbekannter Taxifahrer soll am vergangenen Wochenende eine 21-Jährige in Bochum vergewaltigt haben. Die Frau hatte nach Angaben der Polizei in der Nacht auf Sonntag, 8. März, einer Diskothek an der Alleestraße nahe der Bessemer Straße gefeiert. Als sie gegen vier Uhr morgens nach Hause fahren wollte, stellte sie fest, dass sie über eine Stunde auf ihre Straßenbahn hätte warten müssen. Die 21-Jährige hielt daraufhin ein vorbeifahrendes Taxi an und kam während der Fahrt mit dem Fahrer ins Gespräch. Anstatt die Frau nach Wattenscheid nach Hause zu fahren, soll er dann den Parkplatz eines Supermarktes an der Heidestraße angesteuert und sich dort im Auto an der 21-Jährigen vergangen haben. Anschließend brachte der Mann sein Opfer nach Hause und fuhr davon.

Während der Fahrt hatte der Mann erzählt, aus dem Iran zu stammen. Bei dem Taxi soll es sich um eine Limousine handeln. Den Fahrer beschreibt das Opfer als 40 bis 45 Jahre alt, mit schwarzen, kurzen Haaren und normaler Figur. Das Bochumer Fachkommissariat für Sexualdelikte (KK 12) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4120 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

 
 

EURE FAVORITEN