Köllerholzschule feiert Ende der Renovierungen

Die Köllerholzschule feierte  nach einer umfangreichen Brandschutzsanierung die Neueröffnung und mehrfach Jubiläen. Hier im Werkraum Kinder mit Schulleiter Stephan Vielhaber
Die Köllerholzschule feierte nach einer umfangreichen Brandschutzsanierung die Neueröffnung und mehrfach Jubiläen. Hier im Werkraum Kinder mit Schulleiter Stephan Vielhaber
Foto: Funke Foto Services
Köllerholzschule wurde komplett modernisiert. Sie wurde 50 Jahre alt, bietet seit zehn Jahren den Ganztag an und hat seit 20 Jahren einen Garten.

Oberdahlhausen..  Gäbe es einen Preis für die meisten Jubiläen – die Köllerholzschule in Oberdahlhausen dürfte sich berechtigte Hoffnungen machen. Genügend Zeit für Vorfreude war gegeben: Das halbe Jahrhundert der am 27. Januar 1964 gegründeten Schule sowie fünf weitere Jubiläen wurden jetzt mit knapp einjähriger Verspätung begangen.

Den triftigen und siebten Grund zum Feiern erläutert Schulleiter Stephan Vielhaber (54): „Wir freuen uns heute gleichzeitig über die ‚Neueröffnung‘ unserer Grundschule. Seit Ostern 2014 wurden der Brandschutz komplett saniert und Modernisierungen durchgeführt.“

In dieser Zeit prägten neben Tafeln und Kreide auch Gerüste und Pinsel den Alltag. Nach Fertigstellung der Arbeiten durch die Stadt gehören die Baustellen nun der Vergangenheit an, wovon sich hunderte Besucher überzeugen konnten: „Es gibt neue Feuerschutztreppen und ein Amok-Warnsystem“, benennt Vielhaber sicherheitsrelevante Maßnahmen.

Gleichzeitig wurden Räume und Flure gestrichen, Decken und Beleuchtung renoviert sowie das Lehrschwimmbecken in Schuss gebracht. Die Schüler freuen sich über neue Spinde.

Vor 30 Jahren unterzog sich die Bildungsanstalt einer „Verjüngungskur“: Aus der gebürtigen Volks- wurde eine Grundschule, die sich stetig entwickeln sollte. Der Schulgarten, eine Idee von Vielhaber und Vorgängerin Ingrid Urbainsky, besteht seit 1994. „Wir sind stolz, dass unsere Schüler sich dort praktisch mit Pflanzen, Kräutern und der Imkerei beschäftigen können“, so Stephan Vielhaber. Ebenfalls seit 20 Jahren ermöglichen die Ehrenamtlichen des Fördervereins „Freundeskreis Köllerholzschule Oberdahlhausen“ hilfreiche Aktionen. Sie finanzierten u.a. den kompletten Umbau des Schulhofs und setzten diesen mit eigener Muskelkraft um. Auf 15 Jahre kommt das Frühjahrsprogramm, welches jährlich verschiedene Veranstaltungen von und für Kinder bietet. Ein Highlight stellte die „Lehrerfortbildung“ durch Schüler und Ehrenamtliche dar. Weiteres wichtiges Datum in der 50-jährigen Chronik ist der 6. September 2004. Seit etwas mehr als zehn Jahren bietet die Köllerholzschule den „offenen Ganztag“ an, der vom Großteil der 286 Kinder genutzt wird.

Begleitet werden sie von 21 Lehrern und 30 pädagogischen Fachkräften, die auch das inklusive Modell mittragen, welches das nächste Jubiläum ansteuert: 2016 jährt es sich zum zehnten Mal.

EURE FAVORITEN