Karnevals-Zwerge Christ König feiern „very british“

Ein Royales Festbankett feierten die Karnevalsfreunde Christ-König - Die Zwerge e.V. (KafCK) zum 30-jährigen Karnevalsjubiläum und zum Sessionsauftakt 2016/17.
Ein Royales Festbankett feierten die Karnevalsfreunde Christ-König - Die Zwerge e.V. (KafCK) zum 30-jährigen Karnevalsjubiläum und zum Sessionsauftakt 2016/17.
Foto: Wicho Herrmann
Zum Karnevalsauftakt gibt es bei den Karnevalsfreunden Christ König ein royales Festbankett. Mit Earls, Duchesses, Lords, Ladys – und der Queen.

Wiemelhausen.  Die britische Königin Elisabeth II. wurde in diesem Jahr 90, die „Karnevalsfreunde Christ-König“, bekannter als „die Zwerge“, feierten ihr 30. Jubiläum. „Das passt“, fand „Oberzwerg“ Jochen Sieberin, schlüpfte in die Rolle des Earl of Dwarfs (engl., Graf der Zwerge) und eröffnete die Session 2016/17 – inklusive Geburtstagfest – mit einem royalen Festbankett im Pater-Romanus-Stift. Die Vereinsmitglieder und Ehrengäste erlebten dabei einen ziemlich gediegenen Festabend bei Kerzenschein mit einem fröhlich-bissigen Vorgeschmack auf die Session mit dem vielsagenden Motto „Zwerge very britisch/kritisch“.

Da Humor heißt, auch sich selbst auf die Schippe nehmen zu können, waren die ersten Opfer dieses feinsinnigen Humors die Gäste. Schließlich kamen für ein Fest zum Auftakt der fünften Jahreszeit im Reich der Prinzessinnen und Prinzen nur Leute blauen Geblüts in Frage. So scharten sich um die Gastgeber Earl of Dwarfs (Sieberin) sowie Duchess Petra McLohof (Petra Lohof) ausschließlich nur Edelleute. Etwa die NRW-Landtagspräsidentin Lady Carina Lord of Parliament Countess of Gödecke. Bei so vielen Anspielungen auf das Königshaus fehlte einzig die Queen als Gratulantin. Per Film wurde Elizabeths diesjährige Rede vor dem Parlament eingespielt. Die Zwerge versahen sie mit satirischen Untertiteln und karnevalistischer Musik. Sie schnitten kleine Bildsequenzen ein. Die Ladies und Lords im Stift waren sehr „amused“.

In die Welt der Musicals entführt

Auch das anschließende Bankett bot viel Unterhaltung. Duchess Heide of Bertram entführte die Gäste in die Welt des Musicals. Jörg Rogowski vom Bund Ruhr-Karneval überreichte Oberzwerg Sieberin den höchsten Orden des Verbandes, den „Schwarzen Diamanten“. Duchess Petra McLohof gab dem Oberzwerg den Ritterschlag, der von nun an „Sir Jochen Sieberin“ heißt.

Der krönende Abschluss war die Übergabe des diesjährigen Sessionsordens an die Gäste sowie das gemeinsame Anstimmen von „Rule, Britannia“, der inoffiziellen Nationalhymne.

„Das war Spitze“, kommentierten Lord Matthias und Lady Elke Mc Hein den Abend, als sie sich ins Private zurückzogen. Alterszwerg Lord Herbert Mc Düppel (Wittinghofer, 87) war ebenfalls sichtlich zufrieden.

Alles begann im November 1986

Die Geburtsstunde der Zwerge war im November 1986. Der Öffentlichkeitsausschuss des Pfarrgemeinderates von Christ-König beschloss den ersten Gemeindekarneval. Im Februar 1987 fand er im Ludgerus-Gemeindehaus, Liebfrauen Altenbochum, statt.

Die Karnevalsfreunde Christ-König – Die Zwerge e.V. (KafCK) gründeten sich als Verein allerdings erst im Jahr 2008; nämlich als die Pfarrei Christ-König ein Teil der Pfarrei „St. Peter und Paul – Propstei“ mit insgesamt acht Gemeinden wurde.

 
 

EURE FAVORITEN