Gesund und fit in den Tag

Immer schön strecken: Olga Schander zeigt den Teilnehmern, wie eine Qi-Gong-Massage funktioniert
Immer schön strecken: Olga Schander zeigt den Teilnehmern, wie eine Qi-Gong-Massage funktioniert
Foto: TGM
Beim ersten Dahlhauser Gesundheitstag im alten Postgebäude an der Dr.-C.-Otto-Straße gibt es nützliche Tipps von Experten.

Dahlhausen..  Mal warm, mal kalt: Das Schmuddelwetter der letzten Wochen lässt viele Menschen vor Glieder- und Erkältungsbeschwerden kaum noch zur Ruhe kommen. Dabei ist es manchmal gar nicht so schwer, etwas für sich selbst zu tun und seine natürlichen Abwehrkräfte zu stärken.

Dies erfuhren die Gäste des ersten Dahlhauser Gesundheitstages im dicht gefüllten Seminarraum des alten Postgebäudes an der Dr.-C.-Otto-Straße. Los ging’s mit einen Vortrag von Nikolaus Biniasch, der sich vor elf Jahren von den Experten der Dahlhauser „Gesundheits-Gemeinschaft” zum Dorn-Therapeuten hat ausbilden lassen. Der Einklang der Gelenke steht da im Vordergrund. Die Stellung der Füße, egal ob beim Laufen oder Stehen, sollte immer für eine gleichmäßige Belastung sorgen, um schmerzhafte Auswirkungen auf den ganzen Körper zu verhindern, erklärte Biniasch dem interessierten Publikum.

So richtig zur Sache ging es danach bei Olga Schander mit Qi Gong. Ihre Frage, wer einmal auf der Massagebank liegen möchte, blieb nicht lange unbeantwortet. „Ich möchte mich ja nicht vordrängeln, aber ich könnte es gebrauchen“, so die Antwort einer Dame.

Die sanfte Massage der Wellness-Masseurin schien zu helfen. „Sie können ruhig noch weiter machen“, meinte die Dame am Ende.

Bevor der Tag der offenen Tür in der alten Schalterhalle mit Clownin Foufout und Cooki mit einem Sketch humorvoll endete, sorgte Antje Kordts-Iwanowski für eine Gruppentherapie. Sie zeigte, wie man es schaffen kann, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Es war schon ein lustiges Bild, als sich 25 Teilnehmer die Hände rieben, danach mit sanftem Druck gegen das Gesicht drückten und dabei Minuten verharrten. „Solche Übungen bringen schon zum Start in den Tag etwas Entspannung“, so die Heilpraktikerin.

 
 

EURE FAVORITEN