Bauträger kauft Gleisfläche am alten Bahnhof in Bochum-Weitmar

Weitmar..  Die Gleisanlagen am Bahnhof in Weitmar wurden jetzt an die Immobilienfirma Eckehard Adams in Essen verkauft. Damit wurde ein wichtiger Schritt zum Bau der geplanten 78 Wohneinheiten vollzogen. Das teilt Kai Müller (Stadtplanungs- und Bauordnungsamt) mit.

Ob auch der Erdwall mit seinem Eichen-Bestand, für dessen Erhalt die Bürgerinitiative eintritt, an den Investor verkauft wird, werde der Rat wahrscheinlich noch vor der Kommunalwahl entscheiden. Adams benötigt diese Fläche, weil das geplante Baugebiet größer als die reine Gleisfläche ist. Die Firma muss für die gefällten Bäume einen Ausgleich schaffen.

Der Springorum-Radweg kreuzt künftig die Holtbrügge auf zwei Trassen. Der kürzlich nördlich der Brücke angelegte Weg sei kein Provisorium, sondern bleibe erhalten. Allerdings soll der Radweg künftig auch durch einen Tunnel unter der stark befahrenen Holtbrügge verlaufen. Dieser ersetzt die abrissreife Brücke. So bleiben Radfahrern unangenehme Steigungen erspart. Andererseits werde ein Tunnel auch als „Angstraum“ empfunden – deshalb die Alternative auch für die Spaziergänger.

Thema Lärmschutz: Für den ist der Bauträger verantwortlich, nicht die Gewerbetreibenden an der Prinz-Regent-Straße.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen