Bochum

Studenten aufgepasst! In diesen gigantischen Wohnturm kannst du ab 2020 einziehen

In dem Wohnturm sollen auf 21 Etagen 400 Studenten unterkommen.
In dem Wohnturm sollen auf 21 Etagen 400 Studenten unterkommen.
Foto: Stadt Bochum
  • In der Nähe des Bochumer Hauptbahnhofs soll ein Wohnturm entstehen
  • 400 Appartments für 400 Studenten sollen entstehen
  • Dafür muss das Parkhaus 7 weichen

Bochums Innenstadt bekommt einen echten Hingucker. Ab 2021/22 soll ein 67 Meter hoher Studentenwohnturm am Hauptbahnhof die Skyline bereichern.

Das „BaseCamp“ stellt 400 Appartements für Studentinnen und Studenten auf 21 Stockwerken bereit. Das Projekt soll attraktiven Wohnraum für Studierende in Bochum schaffen.

Zum Wintersemester 2020 sollen die ersten Studenten einziehen können.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus Bochum:

Feuerwehr glaubt an Brandstiftung in Herne - vier Brände in einer Nacht

Lecker! In dieser Ausstellung in Bochum dreht sich alles um die Currywurst

Wattenscheiderin (15) nach Mord an Neugeborenem wieder frei - darum fiel ihre Schwangerschaft nicht auf

-------------------------------------

Parkhaus 7 weicht für den Wohnturm

Die Appartements entstehen auf einer Fläche von ca. 1430 Quadratmetern. Die „BaseCamp Student GmbH“ wird das Areal für den „European Student Housing Fund“ bebauen.

Für den Neubau an der Universitätsstraße 1 soll das Parkhaus 7 weichen. Kostenpunkt: zwischen 70 und 90 Millionen Euro.

„Diese neue Landmarke ist ein großer Gewinn für die Stadt und wird das städtebauliche Bild prägen“, so Oberbürgermeister Thomas Eiskirch. „Mit diesem zentral in der Innenstadt gelegenen Wohnangebot wollen wir noch stärker als bisher auch eine wirkliche Studentenstadt werden.“

Nicht das erste Projekt für studentisches Wohnen

Bochum ist ein renommierter Hochschulstandort mit knapp 60.000 Studierenden und zudem zentral in der Wissenschaftsregion Ruhr gelegen“, erklärt Dr. Andreas Junius, Geschäftsführer der BaseCamp GmbH, die Investition.

Die „BaseCamp Student GmbH“ hat bereits Studentenwohnheime in Berlin, Leipzig, Göttingen und Dortmund bauen lassen. Die Marke baut in ganz Europa Anlagen für studentisches Wohnen.

Sobald die erste detaillierte Planungsstufe erreicht ist, sollen Nachbarn über die Planungen informiert werden.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen