Bochum

Sparkasse Bochum schränkt die Bargeld-Auszahlung ein - so reagieren die Kunden

Die Niederlassung an der Bochumer Oststraße.
Die Niederlassung an der Bochumer Oststraße.
Foto: Jürgen von Polier

Bochum. In elf von 45 Geschäftsstellen der Bochumer Sparkasse ist es nicht mehr möglich, Geld am Schalter ein- oder auszuzahlen. Die genauen Standorte teilt die Sparkasse aus Sicherheitsgründen nicht mit.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Junges Duo übernachtet nach Partynacht im Auto – als es an der Scheibe klopft, müssen beide teuer bezahlen

Ehepaar aus Herne wird von Auto angefahren: Beide müssen schwer verletzt ins Krankenhaus

• Top-News des Tages:

Junges Duo übernachtet nach Partynacht im Auto – als es an der Scheibe klopft, müssen beide teuer bezahlen

Daniel Küblböck: Das zeigen Aufnahmen der Überwachungskamera an Bord

-------------------------------------

Die Sparkasse begründet das unter anderem mit steigenden Zahlen bei der Automatennutzung. Auch würden Mitarbeiter der Bank dadurch besser vor Überfällen geschützt und hätten mehr Zeit für Kundenberatung, erklärt Unternehmenssprecherin Sabine Raupach-Strohmann.

Doch wie sehen die Kunden selbst diese Neuerung? Beim Besuch vor Ort an einer Sparkassen-Niederlassung an der Oststraße wird klar, dass die Automaten tatsächlich sehr beliebt sind und sowohl von jungen Menschen als auch von älteren Kunden genutzt werden.

Das denken die Kunden

Margot E. (56) sieht kein großes Problem in der Neuerung. Sie sagt: "Ich finde es eigentlich nicht so dramatisch, obwohl es dadurch natürlich wieder ein bisschen unpersönlicher wird. Aber ansonsten finde ich es nicht schlimm."

Menschlicher Kontakt wichtig

Stefanie D. (28) macht sich vor allen Dingen Gedanken um ältere Menschen. "Ich glaube, für Senioren spielt das eine größere Rolle als für junge Menschen. Denn abgesehen von der gefühlten Sicherheit brauchen ältere Menschen vielleicht einfach den zwischenmenschlichen Kontakt bei der Bank."

Was, wenn die Karte verloren ist?

Thomas S. (36) denkt einen Schritt weiter. "Problematisch könnte es sein, wenn man seine Bankkarte verloren hat. Dann muss man einen längeren Weg auf sich nehmen, um mit dem Personalausweis in der Filiale Geld abheben zu können. Das kann mühsam sein. Aber ansonsten bin ich sowieso nicht viel am Schalter." (jp)

 
 

EURE FAVORITEN