Bochum

SEK-Einsatz in Bochum nach Schüssen auf Haus in Moers: Polizisten sprengen Türen auf

SEK-EInsatz am frühen Freitagmorgen in Bochum: Die Einsatzkräfte sprengten die Tür zu einer Wohnung auf.
SEK-EInsatz am frühen Freitagmorgen in Bochum: Die Einsatzkräfte sprengten die Tür zu einer Wohnung auf.
Foto: WTV-NEWS

Bochum. Am Freitagmorgen gegen 6 Uhr haben Einsatzkräfte eines Spezialeinsatzkommandos eine Wohnung an der Seilfahrt in Bochum durchsucht.

Die Staatsanwaltschaft hatte einen Durchsuchungsbeschluss wegen versuchten Mordes beantragt. Hintergrund: Am 25. Oktober hatten Unbekannte nachts auf ein Haus an der Dongstraße in Moers-Repelen geschossen.

Verbindungen in Rockermilieu

Damals hatte es Spekulationen gegeben, dass die Schüsse einem Duisburger Bordellbesitzer als Warnung gegolten haben könnten. Er soll Verbindungen ins Rockermilieu haben.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Schuss-Hagel in Moerser Wohngebiet: Bordellbesitzer war das Ziel – führen die Spuren ins Rockermilieu?

Nach Schüssen auf ein Wohnhaus in Moers: Wer kann Angaben zu verdächtiger Kleidung machen?

• Top-News des Tages:

Mutmaßlicher Vergewaltiger (18) stellt sich – Anwalt: „Er hat Angst, ist mehr Opfer als Täter“

Polizei findet zwei Tote in Bottroper Garage: Frau (44) soll Vermisste aus Bergkamen sein

-------------------------------------

Mehrere Schüsse hatten Fenster des Hauses durchschlagen. Anwohner hatten später berichtet, dass Fahrzeuge mit ausländischen Kennzeichen am Wohnhaus vorbeigefahren seien.

Polizei sucht Tatwaffe

Die Polizei war nun wohl auf der Suche nach der Waffe. (pen)

Wir berichten weiter

 
 

EURE FAVORITEN