Bochum

Sechs Klassen werden aufgelöst und neu aufgeteilt - damit eine Bochumer Schule 27 Flüchtlingskinder integrieren kann

Die Schüler müssen sich auf neue Klassen einrichten. (Symbolbild)
Die Schüler müssen sich auf neue Klassen einrichten. (Symbolbild)
Foto: dpa
  • 27 Flüchtlingskinder werden in Gesamtschule in Bochum aufgenommen
  • Klassen müssen deswegen neu zusammengewürfelt werden
  • Eltern haben die Entscheidung schließlich abgenickt

Bochum. Eine ganze Stufe der Maria-Sibylla-Merian-Gesamtschule in Bochum-Wattenscheid wird aufgelöst und neu zusammengewürfelt - damit eine Gruppe von 27 Flüchtlingskindern integriert werden kann.

Die Eltern hatten zunächst gegen die Entscheidung protestiert. Dann haben sie aber zähneknirschend zugestimmt, wie der WDR berichtet.

Reine Flüchtlingsklassen seien Alternative gewesen

Die Alternative zur Auflösung der Klassen wären reine „Flüchtlingsklassen“ gewesen. Die Bezirksregierung Arnsberg habe den Eltern die Wahl gelassen. Diese hätten sich dann aus „sozialen Gesichtspunkten“ für die Integration der Flüchtlingskinder entschieden, so der WDR.

Auch wenn das heißt, dass ihre Kinder in neuen Klassen zusammengewürfelt werden.

Flüchtlingskindern werde Abschluss auf Gymnasium nicht zugetraut

Der Vater eines betroffenen Kindes der Gesamtschule begründet die Entscheidung bei Facebook so: „Die 27 Kinder wurden bereits zwei Jahre auf Bochumer Gymnasien unterrichtet. Dort wird ihnen kein Abschluss zugetraut. Also werden sie nun an die Gesamtschule „abgeschoben“.“

Eine reine Flüchtlingsklasse haben die Eltern als katastrophal eingestuft, betont der Vater. Denn so sei eine erfolgreiche Integration nicht möglich.

Auf bereits bestehende Klassen verteilen, sei nicht machbar

Ebenso sei es nicht machbar, die 27 Kinder auf die bereits bestehenden Klassen zu verteilen. „Die aktuelle Klassengröße liegt bereits bei 30 Schülern. Das ist schon hart am Limit für vernünftigen Unterricht.“

Die Bezirksregierung Arnsberg, das Schulministerium NRW und die Gesamtschule haben sich laut WDR den Schwarzen Peter ständig hin- und her geschoben. Zu einer Stellungnahme waren sie gegenüber DER WESTEN nicht bereit. (fb)

Mehr News:

ZDF geht leer aus - Champions League ab 2018 nur noch im Pay-TV zu sehen

Bochum renoviert, Bayern investiert: Beide trennen Welten

Video: Heute vor drei Jahren wütete Ela über NRW - und so sah das aus

EURE FAVORITEN