Bochum

Sechs gegen einen: Bochumer wird geschlagen, getreten und ausgeraubt

Sechs junge Männer gingen auf einen Bochumer los und raubten ihn aus. (Symbolbild)
Sechs junge Männer gingen auf einen Bochumer los und raubten ihn aus. (Symbolbild)
Foto: Imago

Bochum. Eine Gruppe von sechs jungen Männern überfiel einen 26-jährigen Bochumer am Mittwochabend in Weitmar.

Auf der Erzstraße lauerten sie ihrem alkoholisierten Opfer auf. In Höhe der Hausnummer 36 kamen die Männer auf ihn zu und forderten Bargeld.

Als der Bochumer das verweigerte, schlugen die jungen Männer auf ihn ein und traten ihn, woraufhin er zu Boden ging.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Bochum:

Vergewaltigung auf Bochumer Friedhof: Angeklagter denkt darüber nach, sich beim Opfer zu entschuldigen – aber nicht jetzt

Bochumer Parkhaus wird zum Fitnesscenter: Ruhr Park veranstaltet ungewöhnlichen Wohltätigkeits-Lauf

• Top-News des Tages:

Im Auge des Tornados! Mann im Auto filmt Wirbelsturm in NRW – dann rollt das Unwetter direkt auf ihn zu

„Es gibt zum Glück noch Edeka“: Aldi-Kundin ist schockiert, als Kassiererin diesen Wunsch äußert

-------------------------------------

Angreifer fahren mit Autos davon

Sie erbeuteten Bargeld, ließen von dem Mann ab und flüchteten. Nach Zeugenangaben fuhren die mutmaßlichen Täter mit einem Opel Corsa und einem Opel Vectra davon. Beide Autos hatten Essener Kennzeichnen.

Der 26-Jährige wurde leicht verletzt und begab sich selbstständig in ein Krankenhaus.

Polizei sucht diese Männer

So werden die Täter beschrieben: Alle Personen sind 20 bis 23 Jahre alt, werden dem Aussehen nach als „südländisch“ beschrieben und waren dunkel gekleidet.

Das Wattenscheider Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden unter 02327 963 8405 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) entgegen genommen. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Beschreibung anzeigen