Schüler planen eine Reise zum Mars

Der Mars bleibt für die Menschheit ein interessantes Reiseziel und beschäftigt auch immer wieder Schüler. 180 Teams hatten sich an der ersten Phase des 10. NRW-Schülerwettbewerbs „Fuel Cell Box 2015-Mission zum Mars“ zur Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik beteiligt. In Bochum erhielten die besten 20 Gruppen einen Baukasten – die „Fuel Cell Box“. Mit diesem Baukasten sollen sie bis zum 27. April eine Lösung für die Energieversorgung auf dem Weg zum Mars entwickeln. Die fünf besten Gruppen bekommen beim Endwettbewerb im Juni Preise.

Bei der Veranstaltung im Zeiss Planetarium sagte Leiterin Prof. Dr. Susanne Hüttemeister: „Ich freue mich, dass 350 Schülerinnen und Schüler aus NRW ihre Lösungsvorschläge eingereicht haben. Gerade für diese Generation ist es wichtig, Technikbegeisterung zu schüren und auszubauen. Das Planetarium ist ein besonders geeigneter Ort für die Zwischenaufgabenstellung des Wettbewerbs.“ An den bisherigen zehn Ausschreibungen haben mehr als 4300 Schüler teilgenommen. Von den aktuell qualifizierten 20 Teams kommt keines aus Bochum.

EURE FAVORITEN