Bochum

Schlag gegen Einbrecherbande! Mehrere Männer in Bochum, Herne und Dortmund festgenommen

Die Beamten nahmen gleich mehrere Personen in Bochum, Herne und Dortmund fest.
Die Beamten nahmen gleich mehrere Personen in Bochum, Herne und Dortmund fest.
Foto: WTVnews

Bochum. Erfolgreicher Schlag gegen eine mehrköpfige Einbrecherbande in Bochum! Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, sind am Montagmorgen neun Tatverdächtige im Alter zwischen 20 und 58 Jahren aus Bochum, Herne und Dortmund festgenommen worden.

Der 48 Jahre alte Kopf der Bande aus Herne sowie zwei Bochumer (20/58) sollen noch heute bei Gericht vorgeführt werden.

Bochum: Schlag gegen Einbrecherbande

Bereits seit Februar 2019 ermittelt die Gruppe „Wohnungseinbruchsdiebstahl“ der Polizei Bochum im Auftrag der Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Wohnungseinbruchsdiebstahls. Im Zuge der Ermittlungen fanden die Beamten heraus: Kopf der Bande ist ein 48-Jähriger aus Herne.

Seine jüngeren Komplizen leben zum großen Teil in Bochum. In verschiedenen Besetzungen begangen sie immer wieder Wohnungs- und Geschäftseinbrüche. Auch ein Hehler gehört zu der kriminellen Gang.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Bochum:

Europawahl in Bochum: Grüne mit sensationellem Erfolg

Bürger rufen aufgeregt bei der Polizei an – weil sie IHN gesehen haben

• Top-News des Tages:

„Anne Will“ (ARD): NRW-Ministerpräsident blamiert sich mit peinlichem Versprecher

Europawahl: Historisches Ergebnis in Deutschland – Krasse Resultate in Europa

-------------------------------------

Mehrere Einbrüche in Bochum, Dortmund und Witten

Ein besonders spektakulärer Einbruch gelang der Bande am 11. April in Bochum-Weitmar. Sechs Personen hievten einen 500 Kilo schweren Tresor aus einer Wohnung. Der Inhalt: ein hoher Geldbetrag und mehrere hochwertige Armbanduhren.

Nur 17 Tage später schlagen sie erneut in einem Schulungszentrum in Dortmund zu und entwenden Bargeld. Am 8. Mai stehlen sie mehrere teure Räderkomplettsätze aus einer Lagerhalle in Witten-Annen.

Bei den Durchsuchungen ab 6 Uhr morgens stellen Kriminalbeamte sowie Kräfte der Bochumer Bereitschaftspolizei eine Vielzahl von Gegenständen sicher, die nun kriminaltechnisch untersucht werden.

Einbruchszahlen rückläufig

Zuletzt ging die Zahl der Wohnungseinbrüche in Bochum, Herne und Witten von 3210 im Jahr 2015 auf 1303 im Jahr 2018 stark zurück. „Das spornt uns an!“, so Polizeisprecher Volker Schütte. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN