Bochum

Vor Bochumer Gaststätte: Mehrere Personen schlagen Mann (43) zusammen – und brechen ihm die Knochen

Ein 43-Jähriger wurde in Bochum von mehreren Personen zusammengeschlagen. (Symbolbild)
Ein 43-Jähriger wurde in Bochum von mehreren Personen zusammengeschlagen. (Symbolbild)
Foto: Ingo Otto

Bochum. Mehrere Personen sind vor rund zwei Wochen vor einer Gaststätte in Bochum in Streit geraten. Die Auseinandersetzung artete aus und mündete in eine heftige Schlägerei.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei stritt sich ein Bochumer (43) am Sonntag (14. Oktober) gegen 4.30 Uhr mit den anderen Personen auf der Viktoriastraße / Ecke Kerkwege.

43-Jähriger bei Schlägerei in Bochum verletzt

Bei der Schlägerei erlitt der 43-Jährige mehrere Knochenbrüche. Er musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Wo ist denn hier der Ausblick? Das Netz wundert sich über Aussichtsplattformen in Essen-Werden

• Top-News des Tages:

Frau fährt mit McDonalds-Tüte durch die Gegend: Der Inhalt ist schockierend

In NRW ist es bitterkalt: Hier ist schon der erste Schnee gefallen!

-------------------------------------

Wegen massiver Körperverletzung sucht die Polizei jetzt nach den Tätern. Bisher sei lediglich bekannt, dass es sich bei den Tatverdächtigen um zwei bis drei südländisch aussehende Männer zwischen 20 und 30 Jahren mit dunklen Haaren handelte.

Polizei sucht weitere Hinweise

Jetzt sucht die Polizei nach weiteren Hinweisen und bittet Zeugen darum sich zu melden. Wenn du Angaben zur Schlägerei machen kannst, dann erreichst du die Polizei unter 0234 909-8138 oder 0234 909-4441. (js)

 
 

EURE FAVORITEN