Rund um den 14. Sparkassen-Giro

Michael Weeke
Volksfestcharakter beim 13. Sparkassen Giro im vergangenen Jahr. Foto Thomas Schild
Volksfestcharakter beim 13. Sparkassen Giro im vergangenen Jahr. Foto Thomas Schild
Foto: WAZ FotoPool

Bochum. Traditionell ganz vorne dabei ist die Ehrenfelder Werbegemeinschaft beim Sparkassen-Giro. So ist es auch in diesem Jahr. Vor dem Schauspielhaus geht es von 18 bis 22 Uhr mit dem „Sommergarten“ los.

Unter Flutlicht und zur Musik aus den 60er, 70er, 80er und 90er Jahren lässt es sich vortrefflich am Bungeeseil gesichert Trampolin springen. Am Sonntag begrüßen die munteren Ehrenfelder die Fahrer gleich zweimal, 1000 Meter nach dem Start und die letzten 1000 Meter vor dem Ziel. Zwischen 12 und 18 Uhr wartet der Bierwagen mit allerhand Flüssigem auf. Für die Kinder steht eine Hüpfburg bereit.

Erstmals mit Musikprogramm

Ganz offiziell geht es auf der Haupttribüne im Start- und Zielbereich auf dem Südring zu. Erstmals gibt es auch dort ein Musikprogramm. Auf der Bühne an der Kortumstraße gibt es natürlich beste Musik mit der Coverband „Florians“, der Band „Burn Out“ am Samstag und der Gruppe „Popkorn“ am Sonntag. Außerdem präsentiert der Motocrossfahrer Dirk Manderbach eine Stuntshow, die „Urbanitos“ zeigen, was man mit einem Trial-Bike so alles Wildes anstellen kann.

Für die Zuschauer gibt es auch die Möglichkeit, in einem Dreierteam am sogenannten Fan-Giro teilzunehmen. Am Samstag steht dafür ein rund 800 Meter langer Rundkurs zur Verfügung. Um 17 Uhr gibt es da die Vorläufe und um 19.30 Uhr treten die besten Fan-Giro-Mannschaften zum Finale an. Insgesamt wird über 2,4 Kilometer gefahren. Die Anmeldung hierfür ist unter: www.sparkassen-giro.de möglich. Es besteht Helmpflicht für alle Teilnehmer.

Samstag Abschluss mit Höhenfeuerwerk

Auf etwas ungewohntes Terrain begibt sich das Team der VfL-Bochum-Equipe um Ex-Profi Thomas Reis beim Einlagerennen ab 19 Uhr vor dem Derny-Rennen mit Tour-de-France-Sieger Cadel Evans. Bei dieser mit Sicherheit spannenden und spaßigen Tour starten für den VfL Thomas Reis, Frauen-Trainer Arthur Matlik und die Mittelfeldspielerin Hue-Man Cao. Außer dem VfL treten auch Teams der Bochumer Feuerwehr, der Polizei und der Sparkasse kräftig in die Pedale. Natürlich gibt es am Samstag gegen 22 Uhr zum Abschluss des Bühnenprogramms am Südring wieder das Höhenfeuerwerk.

Wichtige Verkehrshinweise

Die Stadt weist darauf hin, dass der Südring zwischen Universitätsstraße und Viktoriastraße vom 30. Juli, 6 Uhr, bis 31. Juli, etwa 24 Uhr gesperrt wird. Die Sperrung der restlichen Rennstrecke erfolgt am Samstag ab 15 Uhr bis etwa 22 Uhr. Am Sonntag wird die Rennstrecke von 7 bis etwa 24 Uhr gesperrt. Es sind wieder Querungsstellen eingerichtet:
Königsallee /Oskar-Hoffmann Straße Hattinger Straße
Haarstraße / Surkenstraße
Königsallee / Haarstraße
Königsallee / Waldring

Fragen zu Sperrungen während der Veranstaltung: 0234/611-1566 / -1577