Bochum

Ruhr Park Bochum zieht die Reißleine! Besucher schockiert: „Ich komme nie wieder vorbei!“

Ruhr Park Bochum: Diese Daten und Fakten hast du garantiert noch nicht gehört

Der Ruhr Park in Bochum ist über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Wir haben im Video einige Daten und Fakten zusammengetragen, die du bisher aber sicher noch nicht gehört hast.

Beschreibung anzeigen

Bochum. Aufgrund der stark zunehmenden Corona-Zahlen hat der Ruhr Park Bochum nun die Reißleine gezogen. Er reagierte mit ernsthaften Konsequenzen, was nicht bei allen Besuchern gut ankam.

Ein Besucher hat sich bei Facebook besonders schockiert gezeigt und konsequent gesagt: „Ich komme nie wieder vorbei!“

Ruhr Park Bochum ergreift ernsthafte Maßnahme

Wer im Ruhr Park Bochum shoppen geht, der muss in den Geschäften eine Maske tragen. Das ist längst nicht mehr neu. Außerhalb der Geschäfte bestand hingegen keine Maskenpflicht.

+++ Bochum: Bittere Entscheidung beim Weihnachtsmarkt – „gravierende Auswirkungen“ +++

Das Einkaufszentrum hat sich nun aber dazu entschlossen, die Maskenpflicht auszuweiten: „Gemäß der Verordnung der Landesregierung NRW ist der Ruhr Park Bochum wie alle anderen Shoppingcenter unter freiem Himmel weiterhin von der Maskenpflicht ausgenommen“, schrieb das Einkaufszentrum am Freitagmorgen auf seiner Facebook-Seite.

Grund dafür seien die steigenden Infektionszahlen und ein ansteigender Inzidenzwert in Bochum. „Zum Schutz aller Besucher, Kunden und Mitarbeiter“ habe sich der Ruhr Park Bochum allerdings dazu entschieden, „die Maskenpflicht proaktiv wieder einzuführen und so dem guten Beispiel der Bochumer Innenstadt zu folgen“.

Somit gilt ab Freitag eine Maskenpflicht auch außerhalb der Geschäfte und auf dem gesamten Gelände des Shoppingcenters. Der Ruhr Park bittet um die Unterstützung aller Besucher und insbesondere um das Einhalten der Maskenpflicht und des Mindestabstandes.

------------------------------

Mehr News aus Bochum:

Bochum: Corona-Skandal! Hat ein Arzt Atteste im Internet angeboten?

Bochum: Student missbraucht Elfjährige – so ekelhaft setzte er sie unter Druck

------------------------------

Besucher schockiert - andere Besucher begrüßen Entscheidung

Die Ausweitung der Maskenpflicht auf das gesamte Gelände schockiert allerdings einen Besucher. Er schreibt auf Facebook: „Ich komme nie wieder vorbei!“ Von anderen Besuchern kam allerdings viel Gegenwind auf die Reaktion des Mannes. Sie schreiben zum Beispiel:

  • „Finde ich sehr gut, dass dies jetzt doch empfohlen wird. Bei den Menschenmassen, wie ich es Samstag erlebt habe, ist es ein Muss. Man fühlt sich doch etwas sicherer!“
  • „Wird auch Zeit bei dem Killervirus.“
  • „Wenn ich diese Kommentare lese, so scheinen es einige noch nicht begriffen zu haben, wie dicht wir vor einer Katastrophe sind.“
  • „Sehr gut. Danke Euch. Wenn Ihr jetzt auch noch schafft, darauf zu achten und Leute ansonsten vor die Tür zu begleiten, kommen wir gerne wieder vorbei.“

Aktuell gibt es in Bochum 537 Corona-Infizierte. Die Zahl der Infektionen im Schnitt der vergangenen sieben Tage gerechnet pro 100.000 Einwohner (Inzidenz) beträgt 109,6; ein Plus von 37,2. Bereits am 15. Oktober wurde die Gefährdungsstufe 2 erreicht. In der Innenstadt gilt deshalb eine Maskenpflicht.

Die Entscheidung des Ruhr Parks Bochum dürfte damit wohl nachvollziehbar sein.

 
 

EURE FAVORITEN