Bochum

Rollerfahrer (25) wird mit Böllern attackiert und wehrt sie ab - Werfer waren wohl Kinder

Der Rollerfahrer blieb unverletzt. (Symbolfoto)
Der Rollerfahrer blieb unverletzt. (Symbolfoto)
Foto: Getty Images
  • Ein Rollerfahrer wird in Bochum mit Feuerwerkskörpern beworfen
  • Angreifer sollen Kinder im Alter von acht bis zwölf gewesen sein
  • Polizei sucht nach Zeugen

Bochum. Böller-Angriff auf einen Rollerfahrer (25) in Bochum: Am Silvestertag fuhr der Mann gegen 15.50 Uhr mit einem weißen Motorroller auf der Wanner Straße. Als er nach rechts auf die Dorstener Straße abbog, wurde er in Höhe der Hausnummern 145 bis 147 von Kindern mit Feuerwerkskörpern beworfen.

Einen Böller konnte er kurz vor der Explosion in Helmhöhe mit der Hand wegschlagen, ohne dabei zu stürzen. Kurz darauf hielt er an und stellte einen Schaden an der hinteren Abdeckung seines Rollers fest.

Täter wohl Kinder

Laut Zeugenaussagen handelte es sich bei den Werfern um eine Gruppe im Alter von acht bis zwölf Jahren. Vor Ort konnten die Beamten allerdings keine Kinder mehr finden.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr. Zeugen des Vorfalls melden sich bitte unter der Nummer 0234/909-5206 beim Verkehrskommissariat.

Mehr aus Bochum:

Heute Nacht Temperatur-Abfall! Die kältesten Orte im Ruhrgebiet

Ab Montag wird der zentrale Busbahnhof in Bochum umgebaut - Darauf musst du dich jetzt einstellen

Ein bisschen wie bei Al Capone: Wie unbezahlte Garagen-Mieten die Polizei auf die Spur der „Audi-Bande“ brachten

 
 

EURE FAVORITEN