Reich macht sich für die Zukunft fit

Der Erweiterungsbau der Firma Kupplungen Reich wird am Freitag,1. Juni, in Bochum an der Vierhausstrasse fertig gestellt. Im Bild: Inhaber Herwarth Reich mit Gattin.
Der Erweiterungsbau der Firma Kupplungen Reich wird am Freitag,1. Juni, in Bochum an der Vierhausstrasse fertig gestellt. Im Bild: Inhaber Herwarth Reich mit Gattin.
Foto: WAZ FotoPool

Bochum.. Die Belegschaft von Reich Kupplungen sowie viele Gäste freuten sich am Freitag mit Firmenchef Herwarth Reich bei der Vorstellung der neuen Produktions- und Lagerhallen des seit 66 Jahren an der Vierhausstraße ansässigen Mittelständlers. „Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss“, zitierte Reich eine Zeile von Schlagersänger Udo Jürgens.

Und tatsächlich ist es eine Erfolgsgeschichte. Das Unternehmen, das elastische Kupplungen für ganz vielfältige Anwendungen weltweit produziert, hat auf Expansion gesetzt. 150 Mitarbeiter sind am Standort beschäftigt, 170 insgesamt. Investiert wurden über vier Millionen Euro in die rund 1.,800 qm große Halle, an die ein halbautomatisches Lager sowie Büro- und Sozialräume angeschlossen sind.

Reich setzt auf gute Nachbarschaft

In seiner kurzen Ansprache erinnerte Reich an den Bauprozess und klammerte dabei nicht die anfänglichen Probleme mit der Nachbarschaft durch die Baustelle und insbesondere die Baumfällarbeiten auf dem ehemaligen Grundstück der städtischen Feuerwache aus. „Doch dies ist nun vorbei“, so Reich, der auf weiterhin gute Nachbarschaft setzt.

Eigentlicher Clou des neuen Komplexes ist dessen energetische Versorgung. So wurde eine leistungsstarke Photovoltaik-Anlage auf den Dächern installiert, die seit der Montage im Dezember bereits 32.000 kw/h Strom geliefert hat. Zusätzlich wurden 25 Bohrlöcher unter der Halle in den Boden getrieben. Sie sind der Kern einer modernen Geothermieanlage, die Energie aus Erdwärme produziert. Architekt Hans-Jürgen Ludwig freut sich schon auf das nächste Reich-Projekt: Gleich nebenan soll ein modernes Bürogebäude entstehen.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel