Rechtsextreme NPD will am 1. Mai in Bochum marschieren

Die rechtsextreme NPD will am 1. Mai 2016 in Bochum demonstrieren.
Die rechtsextreme NPD will am 1. Mai 2016 in Bochum demonstrieren.
Foto: Matthias Balk/dpa
Die NPD will am Tag der Arbeit in der Bochumer Innenstadt demonstrieren. Landesverband hat eine entsprechende Versammlung bei der Polizei angemeldet.

Bochum.. Der NPD-Landesverband hat für den 1. Mai eine Versammlung in Bochum angemeldet. Das bestätigte am Sonntag ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion.

Demnach erwarten die Anmelder etwa 200 Teilnehmer und wollen in der Bochumer Innenstadt demonstrieren. Die Rechtsextremisten wollen gegen einen vermeintlichen "Asylmissbrauch" demonstrieren. Noch haben aber keine Organisationsgespräche zwischen den Demo-Anmeldern und der Polizei stattgefunden. Eine Kundgebungs-Route steht also noch nicht fest.

Des weiteren wurden bisher drei Veranstaltungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) für den 1. Mai angemeldet. (sat)

 
 

EURE FAVORITEN