Bochum

Bochum: 91-Jährige am hellichten Tag auf der Straße überfallen

Ein bislang unbekannter Angreifer hat eine Seniorin in Bochum angegriffen. (Symbolbild)
Ein bislang unbekannter Angreifer hat eine Seniorin in Bochum angegriffen. (Symbolbild)
Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Bochum. Brutaler Angriff in Bochum: Ein Räuber hat eine 91 Jahre alte Seniorin von hinten geschlagen, um ihr dann die Handtasche zu entreißen.

Am Samstagmittag spazierte die ältere Dame gegen 12.15 Uhr auf dem Verbindungswg zwischen der Herner Straße und dem Studentenwohnheim an der Westhoffstraße. Unvermittelt bekam sie dann einen heftigen Schlag gegen den Hinterkopf. Es folgte eine Rangelei, dann entriss der Räuber ihr die Tasche.

Raubüberfall in Bochum: Der Täter schlug einer Seniorin auf den Hinterkopf

Der Täter flüchtete in Richtung Westhoffstraße.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Mitten in New York: Ruhrpott-Bergleute sorgen auf Times Square für Menschenauflauf

Unfall auf der A40 bei Essen: Auto gerät von der Fahrbahn - drei Verletzte

• Top-News des Tages:

Rudi Assauer: Sophia Thomalla ganz offen - deshalb habe ich den Kontakt abgebrochen

ARD-Show „Quizduell“: Youtuberin Bibi blamiert sich bei Frage nach Wlan - Pilawa stammelt nur

-------------------------------------

So wird der Tatverdächtige beschrieben:

  • Er soll etwa 70 Jahre alt sein
  • Seine Haare sollen ungepflegt gewesen sein
  • Bekleidet war er mit einem schwarzen Mantel

Ein Zeuge rannte hinter dem Räuber her - doch vergeblich

Ein Zeuge (47) aus Bochum versuchte noch die Verfolgung aufzunehmen - doch das war vergeblich. Der Täter konnte über die Hofsteder Straße entkommen. Danach kümmerte der Bochumer sich um die Seniorin und rief die Polizei.

Die Polizei sucht weitere Hinweise von Zeugen

Die verletzte Frau wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Das Kriminalkommissariat Bochum hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen um Hinweise. Hast du etwas gesehen und kannst Angaben machen? Dann melde dich bei der Polizei unter Telefon 0234 / 909 4135 oder 0234 / 909 4441. (js)

 
 

EURE FAVORITEN