Radweg auf Werner Hellweg im Oktober fertig

Auf dem Werner Hellweg in Laer haben die ersten Vorbereitungen für die Radspuren des Parkways Emscher-Ruhr begonnen. Wie bereits mehrfach berichtet, wird zwischen Havkenscheider Straße und Autobahnzufahrt in beide Richtungen jeweils der rechte Fahrstreifen für Radfahrer abgezwackt. Aktuell wurde damit begonnen, die Haltestellen barrierefrei umzubauen, zunächst an der Kreuzung Werner Hellweg/Havkenscheider Straße.

Die Haltestellen zwischen Laerfeldstraße und Havkenscheider Straße werden zuerst erneuert, weil im Anschluss – geplant ist ab Oktober – dieser Teil eine neue Fahrbahndecke bekommt. Anschließend folgen die Radweg-Markierungen wie auf der restlichen Strecke auch. „Für die Asphaltierung ist es wichtig, dass die Bordsteine gesetzt sind“, erklärt Uwe Herker vom Tiefbaumamt das Vorgehen. Die übrigen Haltestellen würden im Anschluss barrierefrei umgebaut.

Noch im Oktober, so Herker, soll der Radweg auf dem Werner Hellweg fertig sein. Dann werden von der Deponie kommende Nutzer des Parkways Emscher-Ruhr relativ gefahrlos über den Hellweg zum Ümminger See geleitet.