Witten

NRW: Mann legt 20.000 Euro aufs Autodach – dann der Schock

Ein Mann aus Witten in NRW legte einen dicken Batzen Bargeld auf sein Auto. Kurze Zeit später folgte der Schock. (Symbolbild)
Ein Mann aus Witten in NRW legte einen dicken Batzen Bargeld auf sein Auto. Kurze Zeit später folgte der Schock. (Symbolbild)
Foto: imago images / Frank Sorge

Witten. Böser Pechtag für einen 70-jährigen Mann aus Witten (NRW).

Am Freitag hat er 20.000 Euro von seinem Bankkonto abgehoben, weil er sich nach Angaben der Polizei Bochum ein neues Auto kaufen wollte. Das Geld hielt er zwar schon in der Hand – das Auto fährt er aber bis heute nicht.

NRW: 70-Jährigen mit extrem kostspieligem Fehler

Nachdem er den Betrag am Freitag abgehoben hatte, wollte der gehbehinderte Mann mit dem Auto nach Hause fahren. Er legte den Umschlag mit den Geldscheinen auf das Autodach, setzte sich hinters Lenkrad – und fuhr los.

Erst, als er Zuhause ausstieg, bemerkte er seinen fatalen Fehler. Der Umschlag mit dem Geld ist seitdem verschwunden. Höchstwahrscheinlich ist es vom Autodach geflogen – und liegt „irgendwo auf den Straßen von Witten“, schreibt die Polizei.

Mann hofft auf Ehrlichkeit

Der 70-Jährige hofft nun auf einen ehrlichen Finder. Die Polizei richtet den dringenden Appell an den Finder, das registrierte Geld im Fundbüro oder bei der Polizei abzugeben.

_____________________________

Mehr Themen aus NRW:

_____________________________

Sollte dies nicht geschehen, hat das Kriminalkommissariat Witten bereits Maßnahmen eingeleitet. Die Beamten nahmen die Ermittlungen in Sachen Fundunterschlagung auf.

Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung

Falls du der Polizei einen Hinweis zu diesem Vorfall geben kannst, melde dich unter den Rufnummern 02302 / 209-8305 oder 0234 / 909-4441 bei der Kriminalwache in Bochum. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN