NRW: Nachbarn alarmieren Polizei – als diese eintrifft, traut sie ihren Augen kaum

Bochum: Als die Polizisten in der Wohnung ankommen, sind sie fassungslos. (Symbolbild)
Bochum: Als die Polizisten in der Wohnung ankommen, sind sie fassungslos. (Symbolbild)
Foto: imago images

Wanne-Eickel. Die Polizei Bochum hat am Dienstag mit der Hilfe eines Nachbarn einen großen Fang gemacht. Der Mann in Wanne-Eickel hatte die Polizei am Dienstagabend alarmiert, nachdem ihm etwas Ungewöhnliches aufgefallen war.

Polizei eilt zu Wohnung und ist fassungslos

Gegen 20.20 Uhr eilten Polizisten zu der Wohnung an der Deutschen Straße in Wanne-Eickel. Dort öffnete ein sichtlich nervöser 31-Jähriger die Wohnungstür. Ein 31-Jähriger flüchtete währenddessen aus der Wohnung.

In der Wohnung bestätigte sich dann der Verdacht: Dort war kiloweise Marihuana gelagert. Die Beamten trauten ihren Augen nicht, als sie 12,6 Kilo Marihuana sicherstellten. Denn das war noch nicht alles. Sie fanden auch Bargeld sowie drei Pistolen – eine davon eine Maschinenpistole – und Munition.

_____________________

Mehr Themen aus Bochum:

Alarm in Hochhaus am Hauptbahnhof - Arztpraxis muss geräumt werden

Stadt gestaltet Park um und stößt dabei auf hochgiftigen Stoff – das musst du jetzt wissen

Mann (58) kauft Glückslos und gewinnt tatsächlich DIESE irre Summe

_____________________

Ermittlungen zu weiteren Tatverdächtigen laufen

Die Polizisten nahmen den 33-Jährigen fest. Gegen den geflüchteten 31-Jährigen sowie den nicht anwesenden Wohnungsinhaber ermittelt die Polizei weiter. (nk)

 
 

EURE FAVORITEN