Neulingschule siegt bei Rettungs-Schwimmen

Linden.  Zum 32. Rettungs-Pokal-Schwimmen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) im Hallenfreibad Linden traten 22 Mannschaften aus 20 Bochumer Grundschulen an. Die Schüler und Schülerinnen maßen sich in verschiedenen und teilweise ungewöhnlichen Wettkämpfen wie Hindernisschwimmen, Transportstaffel, Rückenschwimmen ohne Arme und Sechs-Minuten-Zeit-Schwimmen.

Höhepunkt war die T-Shirt-Staffel. „Das T-Shirt muss nach jeder Bahn wie ein Staffelstab übergeben werden“, so Wettkampfleiter Martin Preuß. Spaß und Teamgeist sind beim Rettungs-Pokal-Schwimmen ebenso wichtig wie die sportliche Leistung. Am Ende setzte sich die Neulingsschule als Sieger durch und qualifizierte sich damit auch für die Westfalen-Young-Stars, die am 17. Juni in Bochum stattfinden. Platz zwei belegte die Köllerholzschule. Der Vorjahressieger, die Astrid-Lindgren-Schule, kam auf Platz drei. „In diesem Jahr konnten wir durch Unterstützung der Mitgliederstiftung der Volksbank Sprockhövel jedem Kind eine Medaille überreichen“, betont Torsten Kelle, Bezirksleiter der Bochumer DLRG. Diese soll alle Kinder noch lange an die erbrachte Leistung erinnern.

 
 

EURE FAVORITEN