Bochum

Nach Alkohol-Skandal bei Bochumer Polizei: Komiker bringt Sixpack Bier zur Wache - und erntet zwei Reaktionen

Beschreibung anzeigen
  • Bochumer Polizei muss aktuell viel Spott über sich ergehen lassen
  • Auf verschiedenen Wachen war Alkohol gefunden worden
  • Der Bochumer Komiker König Arthur macht sich darüber lustig

Bochum. Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Extrem angestaubter Satz, der aber durchaus zutreffend ist, wenn man darüber nachdenkt, was die Polizei in Bochum gerade über sich ergehen lassen muss.

Nachdem auf verschiedenen Polizeiwachen Alkohol gefunden worden war (unter anderem auch in Bochum und Witten), gibt es nun einige Kritik. Aber nicht immer ist diese Kritik auch besonders ernst gemeint.

Wie zum Beispiel im Fall von Komiker König Arthur aus Bochum. Er hat auf seiner Facebook-Fanpage ein Video gepostet, das nach nicht einmal 24 Stunden schon fast 64.500 Mal aufgerufen wurde.

Darin sitzt Arthur mit einem Sixpack Bier vor der Bochumer Polizeiwache Ost und liest in der Zeitung über den Alkohol-Vorfall. Anschließend nimmt er das Sixpack und bringt es als kleines Geschenk für die Beamten auf die Wache. „Aber nur nach Feierabend und zu Hause“, schiebt er hinterher und verabschiedet sich dann mit einem „Tschüssikowski“.

Am Ende des Videos sieht man, wie Arthur aus einem vergitterten Fenster nach draußen guckt und sagt, man möge ihn doch bitte rausholen.

Bei Rechts-Hotline angerufen

Das ist natürlich nicht wirklich so passiert. Die Szene, in der er das Bier auf die Wache bringt, ist aber tatsächlich authentisch. Um sich vorher abzusichern, sagt Arthur, habe er extra bei einer juristischen Hotline angerufen, um sich zu erkundigen, ob er aus rechtlicher Sicht dafür Probleme kriegen könnte.

Auf der Wache war die Stimmung in dem Moment dann geteilt, erzählt Arthur. Eine Mitarbeiterin habe darüber gelacht, eine andere habe zu ihm gesagt, dass er bitte sein Bier wieder mitnehmen soll.

TV-Reporter hielt Polizisten einen Alkoholtester hin

Öffentlich will sich die Bochumer Polizei nicht mehr zu dem Fall äußern. Dort kennt man Arthurs Video zwar auch. Aber nachdem ein TV-Reporter in seinem Beitrag zwei Bochumer Streifenpolizisten ernsthaft einen Alkoholtester hingehalten hat, überlässt man die Arbeit an dem kompletten Alkohol-Fall jetzt der Staatsanwaltschaft.

In seinen oft erfolgreichen Videos spielt Arthur selbst die Hauptrolle und kommentiert dabei mit russischem Akzent Situationen, in denen er sich gerade befindet.

Oft nimmt er dafür bereits erfolgreiche Videos aus dem Internet und verpasst ihnen mit selbst gespielten Szenen einen eigenen Twist, den seine Fans offenbar lieben. Mehr als 130.500 Abonnenten konnte er damit bereits bei Facebook gewinnen und es werden wohl noch ein paar mehr, denn seit dem Freitag hat er nun auch ein Musikvideo rausgebracht, das du dir hier angucken kannst:

Weitere Themen:

Alkohol auf der Wache! Bochumer Polizisten sollen betrunken Auto gefahren sein

Du willst der Polizei im Ruhrgebiet an Karneval helfen? Dann solltest du auf diese Kostüme verzichten

Pärchen überrascht in Bochum zwei Einbrecher - doch die springen einfach vom Balkon

 
 

EURE FAVORITEN