Bochum

Messerangriff vor Wattenscheider Bordell: Polizei richtet Mordkommission ein

Mit einem Messer ist auf eine Person in Wattenscheid eingestochen worden.
Mit einem Messer ist auf eine Person in Wattenscheid eingestochen worden.
Foto: Thomas Weber

Bochum. In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es vor einem Bordell in Wattenscheid zu einem handfesten Streit gekommen. Bei diesem wurde eine Person lebensgefährlich mit einem Messer verletzt.

In Bochum-Wattenscheid haben sich zwei Personen vor einem Bordell gestritten. Nach Informationen von DER WESTEN wurde im Verlauf des Streits ein Auto demoliert, die darin sitzende Person herausgezerrt und durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Alcacer führt den BVB gegen Eintracht Frankfurt zum Sieg

Foto-Fake: Mit diesem Bild wollte eine Kunstuni für Vielfalt werben – doch das ging nach hinten los

• Top-News des Tages:

Rettungswagen verursachen Autobahn-Unfall – sieben Verletzte

Vor Demonstrationen in Gelsenkirchen: Strafanzeige gegen Oberbürgermeister Frank Baranowski

-------------------------------------

Eine weitere Person soll Schnittwunden erlitten haben.

Wie es zu dem Streit kam, ist noch unklar. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN