Bochum

Legionellenbefall an Bochumer Schulen – Duschen in Sporthallen geschlossen

In Bochum wurden Legionellen in zwei Sporthallen festgestellt.
In Bochum wurden Legionellen in zwei Sporthallen festgestellt.
Foto: imago stock&people / imago/Winfried Rothermel

Bochum. Legionellenbefall in einer Bochumer Schule!

Bei einer Routinekontrolle haben städtische Mitarbeiter Legionellen im Warmwassersystem der Sporthalle am Schulzentrum Südwest gefunden.

Legionellenbefall an Bochumer Schul-Sporthalle

An einer Dusche war der Grenzwert überschritten. Laut Bestimmungen der Trinkwasserverordnung müssen alle Duschen des Komplexes geschlossen werden.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Bochum:

Bochumerin geht mit ihrem Hund Gassi – dann rast ein 18-Jähriger beide über den Haufen

Mysteriöse Serie in Bochum und Dortmund: Schießen Unbekannte auf Haltestellen?

• Top-News des Tages:

Ehepaar streitet sich während Autofahrt – dann greift der Mann zu einer drastischen Maßnahme

Essener (27) will Streit vor Turbinenhalle schlichten – dann rammt ihm jemand ein Messer in den Körper

-------------------------------------

Der Legionellenfund in der Sporthalle am Schulzentrum Südwest ist allerdings nicht der einzige. Auch in den Duschen der Grundschule Dahlhausen wurden einige wenige Legionellen nachgewiesen. Obwohl die Konzentration unter dem gesetzlich vorgeschriebenen Schwellenwert liegt, werden auch hier die Duschräume vorsorglich geschlossen. Das teilte die Stadt Bochum mit.

+++ Gardasee: Sorge vor Legionärskrankheit wächst +++

Keine Gefahr für Schüler und Lehrer

Neben Ursachenforschung sollen in den nächsten Tagen die Wasserleitungen der Sporthallen und der angeschlossenen Sanitärräume thermisch desinfiziert werden. Dabei werden sie mehrfach mit über 70 Grad heißem Wasser durchgespült, was die Legionellen abtötet.

Danach sollen weitere Proben genommen werden. Ein Ergebnis liegt in 14 Tagen vor. In drei Wochen könnten die Duschräume dann wieder - sofern keine Legionellen mehr aufgefunden werden - geöffnet werden.

Eine Gefahr für Schüler und Lehrer bestehe nicht.

+++ Immer mehr Legionellen-Fälle in Duisburg – so gefährlich sind die Bakterien und das kannst du tun, um dich zu schützen +++

Das sind Legionellen

Legionellen sind im Wasser vorkommende Bakterien, die beim Menschen teils schwere Atemwegserkrankungen auslösen können. Ansteckungsursache ist häufig das Einatmen von winzigen Tröpfchen aus lange nicht benutzten Wasserleitungen.

Aktuell sind in Bochum laut Stadt acht Fälle von Legionellen-Infektionen bekannt. Vier Erkrankte sind Mitarbeiter einer Firma aus Stahlhausen. Die mögliche Infektionsquelle ist dort ein Kühlaggregat, das inzwischen vorsorglich abgeschaltet wurde und grundgereinigt wird.

Für die anderen Erkrankten kann kein direkter Zusammenhang zu der Firma hergestellt werden. Alle Patienten befinden sich laut Auskunft der Mediziner auf dem Wege der Besserung. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen