Bochum

„Lauf weg oder ich stech' dich ab!“ - Räuber will Bochumer (16) ausrauben. Der reagiert unerwartet

Foto: Ingo Wagner/dpa
  • Ein Bochumer Jugendlicher wird mit einem Messer bedroht
  • Er soll dem Räuber seine Wertsachen geben
  • Doch das Opfer bleibt standhaft, sogar nachdem er verletzt wurde

Bochum. Es hätte böse enden - vielleicht sogar mit schweren Verletzungen. Doch mit dem Mut des Opfers (16) hatte der Räuber scheinbar nicht gerechnet.

Der Überfall am Mittwochabend endete glimpflich: Am Ende wurde der Täter gefasst und das Opfer wurde nur leicht verletzt.

„Lauf weg oder ich stech' dich ab!“

Gegen 19 Uhr war das Bochumer Opfer (16) auf der Wittener Straße unterwegs, als der Täter (20) ihn ansprach.

Unter einem Vorwand lockte der Mülheimer sein Opfer in den Kortumpark - dort bedrohte er den Jugendlichen mit einem Messer: Die Geldbörse und das Handy wollte er haben.

Der Jugendliche ließ sich nicht einschüchtern

Doch den jungen Bochumer beeindruckte das Messer nicht - er gab seine Wertsachen nicht heraus.

Auch nicht, nachdem der Täter ihn leicht mit dem Messer verletzte. Der Täter schrie daraufhin: „Lauf weg oder ich stech' dich ab!“

Das ließ sich das Opfer natürlich nicht zweimal sagen und floh vor seinem Bedroher.

Der mutige Jugendliche rief daraufhin die Polizei, die den Täter nach einer kurzen Flucht stellen und festnehmen konnten.

Auch interessant:

„Artige Kunst“ unter Tage - Bochumer Museum zeigt Bilder aus der Nazi-Zeit

Ein bisschen wie bei Al Capone: Wie unbezahlte Garagen-Mieten die Polizei auf die Spur der „Audi-Bande“ brachten

Angreifer (33) klaut Kuchenmesser aus Bochumer Café und bedrohte Autofahrer - Polizist schießt ihm ins Bein

 
 

EURE FAVORITEN