Bochum

Kurioser Unfall in Bochum: Frau (77) wird von ihrem eigenen Mercedes überrollt

In Bochum wurde eine Frau (77) von ihrem eigenen Mercedes überrollt. Schuld war eine heruntergefallene Dashcam.
In Bochum wurde eine Frau (77) von ihrem eigenen Mercedes überrollt. Schuld war eine heruntergefallene Dashcam.
Foto: dpa/Archivbild

Bochum. Skurriler Unfall in Bochum. Eine Frau (77) wurde am Montag von ihrem eigenen Auto überrollt.

Sie war gegen 14 Uhr auf der Marktstraße unterwegs, als die auf dem Armaturenbrett des Mercedes befestigte Dashcam herunterfiel.

Bochumerin kam nicht an Dashcam heran

Am Steuer des Autos saß ihr Mann. Da die 77-Jährige die Dashcam nicht zu erreichen konnte, stieg sie aus und ließ ihren Mann auf den Beifahrersitz.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Nach dem Urteil: Marcel Heße schickt Fax in Krakelschrift ans Landgericht Bochum

„Ich starb in deinen Armen, Bochum '84“ – Was Adel Tawil mit dieser Songzeile sagen wollte

• Top-News des Tages:

Kehrt Marco Reus bei Borussia Dortmund schon wieder auf den Platz zurück? Stöger und Zorc schwärmen schon

Aldi Süd schafft Backautomaten ab! So plant der Discounter die große Back-Revolution

-------------------------------------

Als sie neben dem Auto stand, bemerkte die Frau, dass der Mercedes nach vorn rollte. Die Feststellbremse des Autos war nicht angezogen. Da die Bremse sich nur mit dem Fuß betätigen ließ, versuchte sie, auf der Fahrerseite einzusteigen.

Frau (77) stolperte unglücklich

Dabei stolperte sie allerdings unglücklich und fiel auf die Straße. Der schwere Mercedes C180 rollte über den Fuß der Frau und verletzte sie schwer.

Die 77-Jährige wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht und wird dort behandelt. (fel)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen