Königsallee in Bochum wird zur „Supermessstelle“

Die Bochumer Bürger haben über Messpunkte bei dem Blitzmarathon abgestimmt.
Die Bochumer Bürger haben über Messpunkte bei dem Blitzmarathon abgestimmt.
Foto: Ingo Otto / WAZ FotoPool
Die Königsallee in Höhe der Wohlfahrtstraße ist nach Ansicht zahlreicher Bochumer Bürger der beste Ort, an dem die Polizei bei ihrem am Dienstag beginnenden „Blitzmarathon“ zu schnelle Kraftfahrer kontrollieren sollte. Das hat eine Abstimmung in mehreren Pressemedien ergeben.

Bochum.. Wenn die Bochumer Polizei am Dienstag (8. April) ab 6 Uhr früh zum sechsten Mal zu ihrem „Blitzmarathon“ aufbricht, steht eine Stelle in Bochum ganz besonders im Fokus: die Königsallee in Höhe Wohlfahrtstraße. Diese Passage haben Bochumer Bürger in einer Abstimmung in mehreren Pressemedien -darunter im WAZ-Onlineportal www.waz.de - zum wichtigsten Messepunkt der ganzen Stadt gewählt, zur „Supermessstelle“, wie die Polizei am Sonntag erklärte. Auf Platz 2 und 3 folgen die Alleestraße und die Dorstener Straße in Höhe Hannibal-Center. Zur „Supermessstelle“ in Wattenscheid wurde die Steeler Straße in Höhe der Hausnummer 82 gewählt.

Insgesamt haben 726 Bochumer das Angebot der Polizei, bei der Auswahl der Blitzstellen mitzuentscheiden, wahrgenommen. Fast vier Tage lang war dazu Zeit. „Die große Beteiligung zeigt, dass es uns gelungen ist, vielen Menschen ins Bewusstsein zu rufen, wie gefährlich zu schnelles Fahren eigentlich ist und dass die Geschwindigkeit über Leben und Tod entscheidet“, sagt Polizeisprecher Guido Meng und bedankt sich bei der Teilnehmern der Abstimmung. „Darüber hinaus wissen wir alle, dass jedes Unfallopfer für die Familie, Freunde, Mitschüler oder Arbeitskollegen großes Leid bedeutet - oft für den Rest des Lebens.“

Polizei - „Es kommt uns nicht auf die Anzahl der Knöllchen an“

24 Stunden lang - bis Mittwochfrüh um 6 Uhr - wird die Polizei in Bochum und Wattenscheid zu schnelle Autofahrer herausfischen. Außer an den bereits vier genannten Stellen stehen die Beamten an folgenden Straßen, deren Auswahl sich ebenfalls nach dem Bürgerwillen gerichtet hat.

Feldsieper Straße/Höhe Schule

Wittener-/Alte Wittener Straße

Munscheider Straße/Munscheider Damm

Hordeler Heide

Hustadtring/Höhe Waldschule

Gerther Straße 259

Lindener Straße 88

Markstraße/Hanielstraße

Wallbaumweg

Bergstraße

Am Sattelgut

Hasenwinkler Straße 137

Kosterstraße

Schwerinstraße

Werner Straße 138

Wattenscheider Hellweg 135

Höntroper Straße/Op de Veih

Berliner Straße

Varenholzstraße

Hansastraße/Darpestraße

Günnigfelder Straße/Am Lakenbruch

Blücherstraße/Kirchstraße

Dickebankstraße

Zu welchen Uhrzeiten an diesen Stellen verstärkt gemessen wird, teilte die Polizei nicht mit. Gleichzeitig ist es auch möglich, dass kurz vor und kurz nach diesem 24-Stunden-Zeitraum geblitzt wird.

Polizeisprecher Meng versichert: „Es kommt uns nicht auf die Anzahl der Knöllchen an. Wir wollen weniger Tote und Schwerverletzte auf den Straßen von Bochum! Wir wollen, dass sich alle Verkehrsteilnehmer - egal ob Fahrzeugführer oder Fußgänger - dauerhaft an die Verkehrsregeln halten.“

 
 

EURE FAVORITEN