Keinerlei Kulanz

Irgendetwas scheint bei dieser Fällaktion faul zu sein. Und damit sind nicht die Bäume gemeint.

Einzelne Bürger beschweren sich, die Stadt stoppt die Aktion prompt – und die Arbeiter vor Ort hüllen sich in Schweigen. Man kann es förmlich mit Händen greifen, dass da etwas nicht sauber gelaufen ist.

Noch ist unklar, ob sich die Verantwortlichen ganz bewusst über Vorschriften hinweggesetzt haben oder die Rodungen nur aus Fahrlässigkeit oder Gedankenlosigkeit so üppig ausgefallen sind. Die Stadt tut gut daran, keinerlei Kulanz bei übermäßigen Abholzungen zu zeigen. Wir in Bochum haben nur relativ wenig Wald, wir sollten ihn schützen wie unseren Augapfel. Allein schon der Tiere wegen, die ebenfalls einen Anspruch auf Lebensraum haben.

Es geht hier nur um eine sehr kleine Fläche, noch dazu eine private. Dennoch darf die Sache auf gar keinen Fall auf dem kleinen Dienstweg erledigt werden.

EURE FAVORITEN