Jupiter Jones, Pohlmann und viele andere Bands beim Festival Bochum Total

Das Line-Up für Bochum Total 2013 steht größtenteils fest. Archivfoto aus 2012: Ingo Otto / WAZ FotoPool
Das Line-Up für Bochum Total 2013 steht größtenteils fest. Archivfoto aus 2012: Ingo Otto / WAZ FotoPool
Alle Bands, die bei Bochum Total im Juli auftreten werden, verraten die Veranstalter noch nicht. Aber bis auf diese wenigen Ausnahmen steht das Programm nun. Vom 11. bis 14. Juli werden Jupiter Jones, Pohlmann, Anne Haight, Thomas Godoj, Heisskalt, van Canto und viele viele andere die Bochumer Innenstadt rocken. Wie immer bei freiem Eintritt.

Bochum. Bis auf wenige Bands, die noch nicht verraten werden, steht das Programm für Bochum Total 2013. Vom 11. bis 14. Juli 2013 wird sich Bochums bekanntes Kneipenviertel Bermuda-Dreieck in ein großes Festivalgelände verwandeln. Bei der 28. Auflage werden vier Tage lang mehr als 60 Bands und Künstler vom regionalen Newcomer bis zum Top-Act, auf vier Open-Air-Bühnen, und einer Indoor-Bühne auftreten, Eintritt ist wieder frei.

Auf den drei großen Hauptbühnen werden nun noch Jupiter Jones, Pohlmann, Heisskalt, Van Canto, Guia Guia, Exclusive, Lauter Leben, Jo Hartmann, Echofuchs, Anne Haight, Saint Lu, Katrins Gitarre, Simon & Jan, Gardenier, Gil Ofarim & Acht, Crystal Flames und Logic Insanity zu sehen sein. Darüber hinaus: KMPFSPRT, Thomas Godoj, Sebastian Hackel, Exclusive, Ok Kid, Liedfett, Tengo hambre pero no tengo dinero, Pamela Falcon, Abby, Mega! Mega!, Maxim, Laing, McFitti, Tommy Finke, Monsters of Liedermaching, Bopppin`B, tusq, Blackmail und Herrenmagazin.

Söhne der Duran-Duran-Musiker Roger und Andy Taylor dabei

Bochum TotalWeitere Musiker aus der ganzen Welt stoßen dazu. Die weiteste Anreise haben diesmal Paper Arms und Jaimi Faulkner aus Australien. Für einen internationales Flair sorgen zudem Dikta (Island), DI-RECT (Niederlande), Skilla (Schweden), Saint Lu (Österreich), Dead Sirius 3000 (Finnland), New Found Land (Schweden/Berlin), Daniel Puente Encina (Chile/Spanien), Maryshade (Niederlande) und die englischen Vertreter Apologies, I Have None, Bollock Brothers, Heaven`s Basement und Youthkills. Übrigens: Letztere sind doch glatt die Söhne der ehemaligen Duran-Duran-Mitglieder Roger und Andy Taylor.

Die rund 60 Termine für das Programm an der Wortschatz-Bühne, in der Rotunde und das Offstage-Programm in den Kneipen und Bars des Bermuda3ecks werden in den nächsten Tagen bekannt geben.

Weitere Informationen gibt es unter www.bochum-total.de