Das aktuelle Wetter Bochum 10°C
Polizei

Junge Frau in Bochum-Dahlhausen vergewaltigt

23.10.2012 | 14:16 Uhr
Junge Frau in Bochum-Dahlhausen vergewaltigt

Bochum.  Erneut ist eine junge Frau in Bochum Opfer einer Vergewaltigung geworden. Tatort: die Scharpenseelstraße in Dahlhausen, in Höhe des Parkplatzes der ansässigen Bank. Erst im September war eine 29-Jährige auf der Heimfahrt von einer Disko vergewaltigt worden.

Am Montagmorgen um 7 Uhr, so berichtet die Polizei, wurde eine Jugendliche hinterrücks von einem Mann angegriffen. Er bedrohte sie mit einem Messer und zerrte sie zu einer Sitzbank auf der Wiese neben dem Parkplatz gegenüber der Scharpenseelstraße 214. „Dort verging er sich an dem Mädchen, ließ von ihm ab und verschwand“, schildert die Polizei.

Der Täter soll etwa 1,80 Meter groß, 18 bis 22 Jahre alt und Deutscher sein. Er hat kurzes, dunkelblondes bis hellbraunes Haar und trug eine Brille. Bekleidet war er mit einer schwarzen Sweatjacke oder -pulli mit Kapuze. Hinweise: 0234/909 41 20 oder -44 41.

Erst Ende September hatte eine 29-Jährige Frau eine Vergewaltigung angezeigt . Sie gab an, auf der Heimfahrt von der Disko „Oberbayern“ missbraucht worden zu sein.


Aus dem Ressort
Von der Faszination der schlechten Verstecke
Kunst
Der Künstler Matthias Schamp zelebriert seit 1998 „Schlechte Verstecke“. Die Polaroid-Fotoreihe mit Selbstporträts hat es schon zu großer Popularität gebracht
Bochum flaggt beim Maiabendfest an vier Tagen blau-weiß
Brauchtum
Bochum flaggt blau-weiß: Zum 626. Mal wird das älteste Brauchtumsfest unserer Stadt gefeiert. „Und das mit neuen Partnern und Höhepunkten“, kündigten Vorsitzender Karl-Heinz Böke und seine Maischützen vor der Presse in der Sparkasse (das Geldinstitut ist langjähriger Förderer) an.
Altenheim-Diskusion: Heimbeirat stellt sich vor die Mitarbeiter
Soziales
Die Angriffe einzelner Angehöriger haben ihnen zugesetzt. „Ja: Fehler passieren. Ja: Es gibt zu wenig Personal. Aber nein: Derart vernichtende Kritik hat diese Einrichtung nicht verdient!“, entgegnen die Mitglieder des Heimbeirates des Hauses an der Bayernstraße den Vorwürfen gegen das Altenheim.
Mann erbeutet Hunderte Schmuckstücke - Polizei sucht Opfer
Diebstahl
Mehr als 300 Schmuckstücke hat ein 51-jähriger Gelsenkirchener bei Wohnungseinbrüchen gestohlen. Neben Ketten, Ringen und Armbanduhren ließ der Mann auch Kameras und Werkzeuge mitgehen. Das Diebesgut stammt wohl aus Gelsenkirchen und aus Nachbarstädten. Die Polizei sucht nun nach den Geschädigten.
Nach Toilettenbesuch fehlt der Schmuckkoffer
Trickbetrug
Mit dem falschen Hinweis dringend auf die Toilette zu müssen, haben zwei Tricktäterinnen am Mittwoch (16. April) an der Lothringer Straße in Bochum, einen gefüllten Schmuckkoffer gestohlen.
Umfrage
Wie gefällt Ihnen der Internetauftritt der Stadt Bochum ?

Wie gefällt Ihnen der Internetauftritt der Stadt Bochum ?

 
Fotos und Videos
Gestohlener Schmuck
Bildgalerie
Diebesgut
Terrakotta-Armee in Bochum
Video
Ausstellung