Bochum

Ohne Arme und Beine geboren - Wie Janis (26) aus Bochum trotzdem Autofahren gelernt hat

So fährt Janis McDavid ohne Arme und Beine Auto

Janis McDavid wurde ohne Arme und Beine geboren. Trotzdem kann der 26-Jährige Autofahren.

Janis McDavid wurde ohne Arme und Beine geboren. Trotzdem kann der 26-Jährige Autofahren.

Beschreibung anzeigen
  • Janis McDavid ist ohne Arme und Beine geboren worden
  • Trotzdem lernte der Bochumer das Autofahren
  • Sein Wille und ein speziell für ihn angefertigtes Auto machen es möglich

Bochum. Ein Mann, der ohne Beine und Arme zur Welt gekommen ist, soll alleine ein Auto steuern? Janis McDavid (26) wäre nicht Motivationstrainer geworden, wenn er bei den Herausforderungen seines eigenen Alltags aufgeben würde.

Das Lenkrad bewegt sich wie von Geisterhand

Ein ausgeklügeltes System macht es möglich, dass der Bochumer mit seinem Sprinter im Jahr etwa 30.000 Kilometer quer durch die Republik kurvt.

„Manchmal erlaube ich mir einen Scherz, wenn jemand an der Ampel neben mir steht“, so der Motivationstrainer. Dann bewegt sich plötzlich das Lenkrad – wie von Geisterhand.

(Janis McDavid war nicht immer so selbstbewusst wie heute. Mit welchen Problemen er zu kämpfen hatte und in welchem Moment es bei ihm Klick gemacht hat, liest du hier >>>)

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Wie dieser Bochumer (26) ohne Arme und Beine eine steile Karriere hinlegt

Ist dieses Fenster eine Gefahr für alle Bochumer? „So eine gefährliche Ecke habe ich in noch keiner anderen Stadt gesehen“

„Wir haben immer viel geteilt“ - So will ein Gelsenkirchener (36) an Weihnachten Obdachlose glücklich machen

-------------------------------------

Janis McDavid reist als Motivationstrainer ohne Arme und Beine durch die Welt

Janis McDavid hat keine Arme und keine Beine. Der Bochumer hat 2016 sein erstes Buch geschrieben.
Janis McDavid reist als Motivationstrainer ohne Arme und Beine durch die Welt

So steuert Janis sein Auto

Möglich macht das ein technisches System namens „Space Drive“. Janis kann mit seiner linken Achsel einen Joystick steuern. Darüber kann er sowohl beschleunigen und bremsen als auch lenken.

Mit rechts bedient der Bochumer dann ein paar Knöpfe. Damit kann Janis etwa den Scheibenwischer betätigen oder blinken – alles wie in einem Computerspiel.

Wie Janis sich ans Steuer setzt

Einfach so kommt der Rollstuhlfahrer allerdings nicht in sein Auto. Eine elektrische Hebebühne ist notwendig, um ihn zusammen mit seinem über 100 Kilogramm schweren Elektro-Rolli ins Auto zu befördern.

Das geht aber alles voll automatisch. Janis kann sich jederzeit spontan seinen Autoschlüssel schnappen und los geht’s.

Im Auto bewegt er sich wie auch sonst mit kleinen Hüpfbewegungen fort. Den Schlüssel steckt er mit dem Mund ins Zündschloss, genau wie er den Gurt mit dem Mund festzieht.

Nicht alles ist möglich

Doch komplett ohne Hilfe geht es nicht. „Wenn ich tanken muss, frage ich einen Tankwart oder nette Kunden an der Zapfsäule“, erklärt der 26-Jährige.

Sein Auto gewährt dem Bochumer die Freiheit, sich selbstständig zu seinen Vorträgen zu bewegen. Deshalb zählt er es zu den drei wichtigsten Hilfsmitteln seines Alltags.

Noch wichtiger seien ihm nur noch das Smartphone, um sein Leben zu organisieren und sein elektrischer Rollstuhl, auf den er als Fortbewegungsmittel täglich angewiesen ist.

Janis McDavid hat im Jahr 2016 im Herder Verlag sein erstes Buch veröffentlicht mit dem Titel: Dein bestes Leben. Vom Mut, über sich hinauszuwachsen.

 
 

EURE FAVORITEN