Internationale Spitzenforscher an der RUB

Warum träumen wir eigentlich? Und wie kommt es, dass wir Empathie für andere Menschen empfinden? Antworten auf diese und andere Fragen sind Thema der ECE Summer School an der Ruhr-Universität Bochum. Vom 7. bis 20. September findet die Summer School „Gedächtnis und Geist: Perspektiven in Philosophie und Neurowissenschaften“ statt. Die Veranstaltung gibt 32 besonders leistungsstarken europäischen Studierenden die Gelegenheit, zusammen mit Spitzenforschern aus aller Welt über die philosophischen und neurowissenschaftlichen Aspekte von Gedächtnis und Geist zu diskutieren. Ausgerichtet wird die Veranstaltung von der Mercator Forschergruppe „Strukturen des Gedächtnisses“ und der Ruhr-Universität.

Die jungen Leute, die aus ganz Europa anreisen, erwartet ein volles Programm. Vorträge und experimentelle Blöcke zu folgenden Themen sind geplant: „Wahrnehmung und Gedächtnis“, „Entstehen und Schicksal der Gedächtnisspur“, „Schlaf, Traum und Gedächtnis“, sowie „Emotion und Semantisches Gedächtnis“.

An vier Tagen gibt es öffentliche englischsprachige Vorträge von weltweit bekannten Forschern, an denen jedermann teilnehmen kann (Weitere Informationen: http://www.ruhr-uni-bochum.de/mrg/).

 
 

EURE FAVORITEN