Bochum

Imbiss-Check Ruhrgebiet in Bochum: So lecker schmeckt's im Luhns Grill

Wie schmeckt das Jägerschnitzel beim Luhns Grill in Bochum? Wir haben es getestet.
Wie schmeckt das Jägerschnitzel beim Luhns Grill in Bochum? Wir haben es getestet.
Foto: Jürgen von Polier
  • DER WESTEN testet die Imbissbuden im Revier
  • Welcher schmeckt besonders gut, wo gibt's billig und lecker?
  • Heute: Luhns Grill in Bochum

Bochum. Currywurst und Pommes? Immer gut. Aber manchmal muss es halt einfach das Jägerschnitzel sein. Und wie das beim Luhns Grill in Bochum schmeckt, haben wir mal getestet.

DER WESTEN hat sich auf die Reise gemacht und checkt für dich die Imbissbuden im Revier. Wo ist es besonders lecker, wer hat unschlagbare Preise und wo gibt’s den Snack, den du garantiert noch nie probiert hast?

Heute: Jägerschnitzel beim Luhns Grill in Bochum

Das ist der Luhns Grill

Zwischen den U-Bahn-Haltestellen „Riemke Markt“ und „Rensingstraße“ befindet sich an der Herner Straße 372 der von außen etwas unscheinbare - von innen aber absolut charmant anmutende Luhns Grill. Ein Imbiss an der Herner Straße in Bochum, der im September 2017 sein 50-jähriges Bestehen gefeiert hat.

Die Innenausstattung ist zweckmäßig, an den Wänden sieht man nicht nur helle Kacheln, sondern auch den Meisterbrief des Chefs Günther Lohn. Die beiden Mitarbeiterinnen sind freundlich, eine von ihnen fragt eine Kundin: „Na, alles geschafft?“, als die mit dem Essen fertig ist.

-------------------------------------

• Mehr zum Thema:

Imbiss-Check Ruhrgebiet: So schmeckt's bei „Lecker Wurst“ im Hauptbahnhof Duisburg

Imbiss-Check Ruhrgebiet in Gelsenkirchen: So lecker schmeckt's im Park Grill

• Top-News des Tages:

16 Kassen, 200 Mitarbeiter! Hier entsteht die größte Aldi-Filiale der Welt

Riesige Rauchwolke über Essen - Feuerwehrmann verletzt sich bei stundenlangen Löscharbeiten

-------------------------------------

Wie schmeckt's?

Die Frage ist berechtigt, wie sich herausstellen soll. Denn zu dem ordentlichen Schnitzelteller mit Jägersauce, den man hier für 9,20 Euro bekommt, kann man Sie sagen. Zwei ordentliche Schnitzel mit knuspriger Panade liegen nach der Bestellung auf dem Teller, die Jägersauce ist dabei so reichlich, dass sie sich schon über den Rand des Porzellans davonmachen will.

Das Fleisch ist nicht totgebraten, innen noch ein wenig rosa, die Pommes knusprig und goldbraun. Als das Salz verteilt wurde, haben die Kartoffelteile nicht unbedingt „hier, hier“ gerufen, aber für Pommesfreunde dürften sie wohl zu den besseren Exemplaren ihrer Art gehören.

Und sonst?

Der bodenständige Charakter des Imbisses wird ungewollt unterstrichen durch ein Rauchverbot-Schild mit durchgestrichener Zigarette und einem gelblichen Stück Pappe, auf dem um Verständnis gebeten wird, dass man keine 100- und 200-Euro-Scheine annehmen könne.

Natürlich auch durch die dicken Frikadellen, die im Kühlschrank darauf warten, gekauft zu werden. Gäste gibt es hier reichlich. Der Luhns Grill ist so etwas wie eine Institution in Bochum.

Preis/Leistung

9,20 Euro für einen Teller mit zwei Schnitzeln, Pommes und Jägersauce ist natürlich recht ordentlich, allerdings wird man gefühlt bis Ostern davon satt. Egal, wann im Jahr man den Teller bestellt. Die Currywurst kostet 2,50 Euro. Eine Frikadelle 2 Euro.

Gesamtnote: 2

Die Schnitzel sind knusprig und dünn. Die Pommes hätten ein wenig mehr Salz kriegen können. Die Pilze in der Schnitzelsauce sind offenbar aus der Dose, aber das ist hier schließlich ein Bochumer Imbiss und nicht irgendein hippes Restaurant, das Jamie Oliver mal zufällig im Vorbeigehen gesehen hat.

Der Weg zum Luhns Grill

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen