Bochum

Hund in Bochum treibt Anwohner zur Weißglut – die Reaktion ist mehr als deutlich

In Bochum greift ein Mann wegen eines Hundes zu drastischen Mitteln. (Symbolbild)
In Bochum greift ein Mann wegen eines Hundes zu drastischen Mitteln. (Symbolbild)
Foto: picture-alliance / OKAPIA KG, Germany | Bernd Brinkmann

Bochum. Achtung, Hund! Tretminen in Bochum!

In Bochum treibt ein Hund sein Unwesen und bringt einen Anwohner damit auf die Palme. Der greift jetzt zu einer drastischen Maßnahme. Viele Bochumer können seinen Zorn verstehen.

In Bochum sorgt ein Hund für Aufregung

Es gibt wohl kaum etwas Lästigeres, als beim Schritt aus der Haustür direkt in ein Häufchen zu treten. Das jedenfalls nervt einen Bochumer jetzt so sehr, dass er sich eine ganz besondere Aktion gegen Hundekot ausgedacht hat.

--------------------------------

Das ist die Stadt Bochum:

  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • mit 365.587 Einwohnern (Stand: Dezember 2019) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Eiskirch (SPD)

--------------------------------

In der betroffenen Straße hat die Person jetzt an allen Bäumen Schilder angebracht, die sich an den Halter des Hundes richten, der überall seine Häufchen hinterlässt. Auf den Plakaten steht: „Gönnen Sie ihrem Hund doch mal eine Abwechslung: Lassen Sie ihn vor Ihre eigene Tür k****n“

Die Plakate wurden jetzt von einem Facebook-Nutzer entdeckt, der die Schilder gleich in einer Gruppe mit anderen Leuten aus Bochum Wattenscheid teilt.

Die Facebook-Nutzer scheinen sich einig zu sein. Hundekot auf der Straße liegen zu lassen geht gar nicht. In den Kommentaren zeigen sich die Bochumer verständnisvoll. Viele von Ihnen haben selbst schon unschöne Erfahrungen mit den Tretminen machen müssen.

--------------------------------

Mehr Themen:

--------------------------------

Bleibt zu Hoffen, dass die Nachricht auch bei den richtigen Personen ankommt. Zu übersehen ist die Plakataktion jedenfalls nicht. (cm)