Bochum

Mädchen (11) wird in Bochum von Hund gebissen und muss operiert werden – Hundehalter laufen einfach weiter

Der Hund biss dem Mädchen (11) in die Wade. Der Halter stoppte allerdings nicht, sondern setzte seinen Spaziergang fort. (Symbolfoto)
Der Hund biss dem Mädchen (11) in die Wade. Der Halter stoppte allerdings nicht, sondern setzte seinen Spaziergang fort. (Symbolfoto)
Foto: imago/ Meike Engels

Bochum. Ein unglaubliches Verhalten haben wohl zwei Hundehalter im Bochumer Stadtteil Hiltrop gezeigt.

In den frühen Abendstunden des 19. September (Mittwoch) ist eine Schülerin (11) von einem Hund gebissen worden. Doch statt ihr zu helfen, lief das Duo laut Polizei einfach weiter.

Nach Hundebiss: Mädchen (11) muss operiert werden

Nach bisherigen Ermittlungen fuhr das Mädchen gegen 19 Uhr mit dem Fahrrad auf einem Feldweg, der sich hinter der Wohnbebauung an der Bergener Straße befindet. Als die Elfjährige an dem Pärchen vorbeifuhr, biss der Hund des Mannes ihr in die Wade.

Ohne sich um das verletzte Mädchen zu kümmern, setzten die beiden Personen den Spaziergang mit ihren Hunden fort, berichtet die Polizei. Das Mädchen musste anschließend in einem Krankenhaus operiert werden und verblieb dort für mehrere Tage.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Bochum:

Polizei Bochum beteiligt sich an großer Verkehrskontrolle gegen Handynutzung am Steuer: So viele Autofahrer wurden dabei erwischt

Bochumer Traditionsgeschäft macht bei „Die Höhle der Löwen“ mit

• Top-News des Tages:

„Wie läufst du rum?“ – Essenerin wütend über respektloses Verhalten arabisch-muslimischer Männer

Dramatischer Einsatz bei Feuer in Essener Dönerbude: Nachbarn äußern schrecklichen Verdacht

-------------------------------------

Mädchen von Hund gebissen: So sollen Halter und Tier aussehen

Der Hundeführer soll ein Mann mittleren Alters sein, der kurze braune Haare trägt. Sein Hund ist circa 50 bis 60 Zentimeter hoch, wiegt 25 bis 30 Kilogramm und hat ein kurzes braunes Fell mit schwarzen Flecken.

Die Begleiterin des Mannes soll schulterlange blonde Haare haben. Ihr Hund, der nicht zugebissen hat, hat eine ähnliche Größe wie der andere Vierbeiner, aber ein längeres Fell.

Hinweise nimmt die Polizei unter 0234 909 8210 oder 0234 909 4441 entgegen. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Beschreibung anzeigen