Hochschulball macht seinem guten Ruf alle Ehre

Jürgen Boebers-Süßmann
Die Tanzfläche war den ganzen Abend über gut gefüllt.
Die Tanzfläche war den ganzen Abend über gut gefüllt.
Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool

Bochum. Wer dachte, Mensa-Essen wäre per se von eher schlichtem Zuschnitt, der war noch nicht beim Bochumer Hochschulball. Am Samstag ging das Top-Ereignis zum achten Mal in Folge in der großen Mensa der Ruhr-Uni übers Parkett.

Und auch diesmal hatte die Akafö-Küchenbrigade fein zugeschlagen: Roulade von Languste, Wolfsbarsch und Spargel mit Champagnerschaum, Vanille-Hirschrücken im Strudelteig mit Holundersauce, Latte Macchiato-Crème im Glas – hört sich das nach Eintopf an?

Natürlich nicht! Vielmehr klingt das einfach geschmackvoll. Womit auch schon der gesamte Ball auf den Punkt gebracht wäre.

Sechs Bochumer Hochschulen am Ball beteiligt

An die 1500 Gäste, darunter keineswegs nur Hochschul-Angehörige, amüsierten sich bestens, wobei auffiel, dass sich die für diesen Ball typische eigentümliche Anmutung aus festlich & leger weiter verfestigt hat. Smoking und Ballkleid: gerne. Aber eben auch nicht ausschließlich. Dass der gedeckte Anzug und das kleine Schwarze inzwischen für Viele eine stilvolle Dresscode-Alternative darstellen, war nicht zu übersehen.

70 Euro kostet die Eintrittskarte, dafür wird allerhand geboten: ein gediegenes Ambiente, ein stimmiges Beiprogramm, der Küchengenuss. Einlader sind die sechs Hochschulen Bochums, die Ruhr-Uni, die Hochschule BO, die ev. Fachhochschule, die Hochschule für Gesundheit, die EBZ Business School und die Technische Fachhochschule Georg Agricola, dessen Präsident Prof. Jürgen Kretschmann - stilecht im Bergkittel - diesmal Schirmherr war. Um 20.28 Uhr gab er den Startschuss; als erstes erklang der Donauwalzer.

Vorverkauf für 2014 beginnt im September

Im Laufe des langen Abends wurde auf allen Ebenen der weitläufigen Mensa viel Musik und noch mehr Show geboten. Von klassisch bis rockig, von spaßig bis artistisch, war alles dabei. Man denke bloß an die schmissigen Lindy Hop-Tänzer/innen!

Der Hochschulball ist mittlerweile ein Jahr im Voraus ausverkauft. Um allen die gleiche Chance zu geben, ist eine Vorbestellung für den 15. Hochschulball, der am 5. April 2014 ins Haus steht, erst ab dem 9. September, 9 Uhr, unter www.hochschulball.de möglich.

Nicht verpassen!