Herne

Herne: Traditions-Bäcker macht dicht – DAS hat ihn so besonders gemacht

Die Bäckerei Granitzka in Herne macht für immer dicht.
Die Bäckerei Granitzka in Herne macht für immer dicht.
Foto: Funke Foto Services

Herne. Nach 41 Jahren ist Schluss: Ein Bäcker mit langer Tradition schließt für immer seine Türen in Herne.

Die Rede ist von keinem geringeren als Bäcker Granitzka am Westring in Herne-Mitte. Vor 41 Jahren hat die Familie den Betrieb übernommen, all die Jahre stand Bäckermeister Ulrich Granitzka selbst in der Backstube. Doch Ende des Monats, das bedeutet am Donnerstag, ist Schluss!

Traditions-Bäcker in Herne schließt für immer

Gesundheitliche Gründe würden ihn zu diesem Schritt zwingen, sagt er. So oder so hätte er im nächsten Jahr aufgehört. Denn seine Rente stand kurz bevor.

Drei Filialen hatte der Bäckermeister zwischenzeitlich in Herne betrieben. Doch die immer größer werdende Konkurrenz durch Discounter und Back-Ketten zwang Ulrich Granitzka wie viele seiner Kollegen dazu, die Bäckereien nach und nach zu schließen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Ruhrgebiet: Zoll macht in Keller gefährlichen Fund

Essen: Kult-Burger-Laden öffnet jetzt ausgerechnet DIESES Restaurant

Wetter in NRW: Es wird frostig! Wetter-Experten ziehen erstaunliche Bilanz

-------------------------------------

Erste Bäckerei in Herne, die sonntags Brötchen verkauft hat

Übrig blieb die am Westring. Er hatte sie 1978 von der Bäckerei Mansfeld übernommen. Und eine Sache zeichnete die Bäckerei Granitzka ganz besonders aus: 1997 war sie die erste Bäckerei, die sonntags Brötchen verkaufte, so der Bäckermeister.

Und diese Geschäftsidee ist, wie jeder weiß, durch die Decke gegangen. Heutzutage verkauft nahezu jede Bäckerei sonntags Brötchen, Kuchen und andere Backwaren.

Alle Mitarbeiter der Bäckerei seien bereits wieder vermittelt und haben neue Jobs. Nicht nur die Mitarbeiter und der Bäckermeister sind traurig, dass das Geschäft geschlossen werden muss.

Kunden sind traurig

Auch die Kunden sind sich einig: die Schließung ist ein Verlust für die Stadt. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN