Herne

Schüler (17) aus Herne rastet im Unterricht aus und versprüht Reizgas: Als die Polizei kommt, eskaliert er

In Herne hat ein 17-Jähriger Reizgas gesprüht. Doch dabei blieb es nicht.
In Herne hat ein 17-Jähriger Reizgas gesprüht. Doch dabei blieb es nicht.
Foto: dpa (Symbolbild)
  • In Herne hat ein Schüler in der Klasse Reizgas versprüht
  • Lehrer und Schüler hatten Beschwerden

Herne. Gewalt-Ausbruch an einer Schule an die Steinstraße in Herne: Am Donnerstag musste die Polizei im Stadtteil Wanne anrücken. Ein Schüler versprühte Reizgas, als die Polizei ankam reagierte er plötzlich gewalttäig.

Reizgas im Klassenraum: Lehrer und Schüler klagen über Beschwerden

Der Schüler hatte gegen 11.30 Uhr Reizgas in den Klassenraum versprüht. Zwei Lehrer und mehrere Schüler hatten danach Atembeschwerden und klagten über Rachenreizungen.

Trotzdem konnten sie den Unterricht aber fortsetzen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Kultur-Ranking nimmt deutsche Städte unter die Lupe – und Bochum räumt ordentlich ab

VfL Bochum in „Better call Saul“: Darum siehst du ein Trikot des Zweitligisten in der aktuellen Staffel der Netflix-Serie

• Top-News des Tages:

„Die Höhle der Löwen“ auf Vox: Verbraucherzentrale warnt vor Produkten aus der Gründershow – „hohe Preise für Enttäuschungen“

„Armes Deutschland“ bei RTL2: Hartz-IV-Paar hat 14 Kinder – Vater schockt mit herzloser Aussage

-------------------------------------

Polizei will Personalien aufnehmen: 17-Jähriger reagiert gewalttätig

Die Polizei ermittelte einen tatverdächtigen Schüler (17) im Unterrichtsraum. Dann wollten die Polizisten eigentlich seine Personalien aufnehmen. Doch dabei leistete der Jugendliche aus Castrop-Rauxel Widerstand und versuchte sogar, auf die Polizisten einzuschlagen.

Jetzt ermittelt die Polizei weiter gegen den 17-Jährigen. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN